logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Twitter-Userin berichtet, wie unhygienisch es derzeit auf Rasthöfen zugeht

5.5 Minuten lesezeit

Neben all der Solidaritätsbekundungen für Leute im Einzelhandel und Supermärkten, die dafür sorgen, dass wir überhaupt an Lebensmittel kommen, darf man auch die Menschen im Hintergrund nicht vergessen. Etwa LKW-Fahrer, die die Konsumgüter erst dort ankommen lassen. Die hygienischen Zustände der Rasthöfe beeinträchtigen derzeit ihre Fahrten in erheblichem Maße.

 

1. Twitter-Userin @Bummsinchen99 hat in einem Thread festgehalten, wie ihr Mann die gegenwärtige Situation erlebt.

 

2. Die hygienischen Zustände an den Raststationen sind derzeit ein Albtraum.

 

3. Eine prekäre Situation, da dort die Ansteckungsgefahr nicht besonders niedrig ist.

 

4. Auf Langstrecken wird dies schnell zum Problem.

 

5. An unterwegs Duschen ist kaum mehr zu denken.

 

6. Eine traurige Lage, für die aber wohl keine schnelle Lösung in Betracht kommt.

 

7. Damit sprach die Userin vielen Leute direkt aus der Seele.

 

8. Andere Twitterer meldeten sich mit ähnlichen Erlebnissen zu Wort.

 

9. Die Ratlosigkeit, wie man dem Problem Herr werden kann, überwog …

 

10. … denn saubere, öffentliche sanitäre Einrichtungen zu finden, gleicht derzeit einer Lotterie.

 

Diese Blogs könnten Euch auch zusagen:

Delfine in Venedig und besoffene Elefanten: Virale Fake News in Zeiten des Coronavirus

Schleswig-Holstein will Abitur Prüfungen streichen und sorgt für Diskussionen

Das Netz zeigt ganz viel Liebe für alle Supermarkt-Mitarbeiter

Die Quarantäne-Langeweile: Womit sich Menschen zu Hause so beschäftigen

Münchner Urgestein, das sich im Sumpf der sozialen Medien austobt. Wunschberuf war eigentlich Profifußballer. Daraus…


Coronavirus Hygiene LKW-Fahrer

Send this to a friend