logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Til Schweiger outet sich nach Insta-Post mit Querdenker-Journalist als Schwurbler

2 Minuten lesezeit

Der Wendler, Nena, Babylon-Berlin-Star Volker Bruch: Während der Pandemie hat sich so mancher Prominenter als weltfremder Verschwörungsgläubiger und Querdenker-Sympathisant geoutet. Nun hat sich ein weiterer bekannter Name in diese illustre Liste eingereiht: Schauspieler und Regisseur Til Schweiger. Auf seinem Instagram-Account postete er am Sonntagabend ein Foto von einem Bootstrip mit seinem – Zitat – „Helden“ Boris Reitschuster, seines Zeichens querdenkerischer Journalist, Autor und YouTuber.

 
Der Post umfasst zwei Bilder: Zum einen eine idyllische See-Szenerie, zum anderen Til Schweiger und den populistischen Publizisten Boris Reitschuster (slide).

 
Diese Bromance machte auf Twitter und Reddit schnell die Runde.

 
Da nähert sich die Pandemie allmählich ihrem Ende und dann haut Schweiger noch sowas raus. Ist er nicht etwas spät auf den Hype Train aufgesprungen?

 
Bei seinen Filmen dürfte es aber auch nicht schwerfallen, ihn zu canceln.

 
Ein kleines Detail am Rande, um den Cringe-Faktor noch ein wenig zu steigern …

 
Reitschuster selbst wittert hier natürlich eine Form systematischer Propaganda gegen sich. Kleiner Reminder: Als Tatort-Kommissar und gerngesehener TV-Gast ist sein Freund Schweiger jemand, der vom ÖRR durchaus profitiert.

 
Warum ist dieser Herr Reitschuster eigentlich so umstritten?

 

 


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Querdenker Til Schweiger

Send this to a friend