logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Querdenker drehen Doku: Til Schweiger äußert sich in Trailer impfkritisch

3 Minuten lesezeit

Nena, Wendler, Til Schweiger: Während der Pandemie haben sich so einige Prominente aus dem Showgeschäft als querdenkende Schwurbler geoutet. Erst im Juni zeigte sich Til Schweiger stolz mit dem Fake News verbreitenden Publizisten Boris Reitschuster. Jetzt legte Schweiger unrühmlich nach. Denn die Querdenker haben tatsächlich einen impfkritischen Dokumentarfilm gedreht! In dem dazugehörigen Trailer auf YouTube verteufelt Schweiger das Impfen.

 
Der Vollständigkeit halber der Trailer zur Schwurbler-Doku. Wer sich den 6-Minuten-Unsinn nicht antun möchte, findet Ausschnitte in den folgenden Posts. An dem Film wirkte auch „Alles dicht machen“-Initiator Dietrich Brüggemann mit.

 
Für Kinder sei die Impfung gefährlicher als das Virus, die Impfung sei nicht erforscht, das Grundgesetz außer Kraft gesetzt – Til Schweiger finde das „entsetzlich“.

 
Entsetzlich sind jedoch viel mehr die Unwahrheiten, die der Schauspieler verbreitet. Physiker und Wissenschaftsjournalist Florian Aigner stellt in einem Thread mal ein paar Dinge richtig. (Auszüge).

 
Auch die Lebensgefährtin von Babylon-Berlin-Star Volker Bruch ist in dem Filmchen zu sehen und wundert sich, warum so eine Impfung überhaupt beworben werden muss.

 
Eine kritische Meinung zu haben ist das eine; alternative Fakten zu verbreiten jedoch etwas ganz anderes.

 
Was soll man sonst noch dazu sagen?

 


Vielen Dank für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Querdenker Til Schweiger

Send this to a friend