logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Ungeliebte Dinge, die Menschen derzeit plötzlich total vermissen

4 Minuten lesezeit

Man merkt erst, was einem wichtig ist, wenn man es nicht mehr hat. Ein wirklich ausgelutschter Satz. Aber dieser Tage dennoch zutreffender denn je, wo den Leuten sogar sonst ungeliebte Dinge schmerzlich abgehen.

 

1. Liebe Bib, wie sehr sehne ich mich nach einer Prüfung und keinem freien Sitzplatz mehr um zehn nach acht.

 

2. Ihr saht immer so gut aus. 🙁

 

3. Fußball-Fans trifft es hart, besonders am Wochenende. Wenn man doch das schnödeste 0:0 mal wertgeschätzt hätte …

 

4. Selbst der sonst nervigste Kollege fehlt einem.

 

5. Mal im Ernst, die Kantine?!

 

6. Und der Drucker, wirklich?

 

7. Es sind die Kleinigkeiten.

 

8. Schön wars.

 

9. Auch ungewöhnliche Dinge fehlen einem plötzlich.

 

10. Joa gut …

 

11. Jetzt kann man nicht mal mehr schwänzen.

 

12. Wie es der verschwitzten Muckiebude wohl geht?

 

Hat Hier gibt es weitere Blogs zum Thema Coronavirus:

Für die einsamen Stunden zu Hause: Eine gute Corona-Playlist auf Spotify

Das Netz zeigt ganz viel Liebe für alle Supermarkt-Mitarbeiter

Die Quarantäne-Langeweile: Womit sich Menschen zu Hause so beschäftigen

Münchner Urgestein, das sich im Sumpf der sozialen Medien austobt. Wunschberuf war eigentlich Profifußballer. Daraus…


Coronavirus Sehnsucht Vermissen

Send this to a friend