logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Jan Delay entschuldigt sich für versehentlichen Fehltritt und erhält unerwartet Anerkennung

4 Minuten lesezeit

Saloppe Kommentare lösen schnell mal einen Shitstorm aus. Besonders, wenn sie dann noch ziemlich unangebracht waren. Musiker Jan Delay trat mit einem Tweet zu einem politischen Werbeplakat in ein ordentliches Fettnäpfchen. Was dann aber folgte war ein unerwartetes Beispiel dafür, dass authentische, öffentliche Reuebekundungen auch gut ankommen können.

 

1. Hier ein Screenshot des mittlerweile gelöschten Tweets. Darauf zu sehen ein Wahlplakat des Hamburger SPD-Abgeordneten Matthias Czech.

Quelle

 

2. Leider gab es da eine Zusatzinfo, die dem Musiker so nicht bekannt war. Er entschuldigte sich im Anschluss umgehend und löschte den vorherigen Tweet.

 

3. Jan Böhmermann retweetete den ursprünglichen Post und entschuldigt sich ebenfalls.

 

4. Neben einigen kritischen Stimmen, die den Witz an sich nicht gut fanden, überwog eine breite Welle der Akzeptanz.

 

4. Satire? Häme? Immer ein schmaler Grat.

 

5. Fazit: Jan Delay hat einen Fehler eingeräumt und das offen und ehrlich. Andere Promis kamen da in der Vergangenheit nicht ganz so gut weg.

Wer es nicht mehr ganz in Erinnerung hat, klickt bitte hier.

 

6. Auch ein Kollege des Politikers meldet sich abschließend noch zu Wort. All good also?

 

Weitere Blogs zum Thema Promi-Reaktionen:

Nach Schmink-Shitstorm: Schöneberger postet Antwortvideo – doch der Ärger hält an

Frank Buschmann wehrt sich während Live-Übertragung und das Netz reagiert mies

Nach emotionalem Video: So viel Promi-Unterstützung erhält Andre Voigt für sein Anti-Rassismus-Statement

14 Male, in denen Promis in letzter Zeit schlagfertig reagiert haben

Münchner Urgestein, das sich im Sumpf der sozialen Medien austobt. Wunschberuf war eigentlich Profifußballer. Daraus…


entschuldigung Fauxpas Jan Delay Matthias Czech spd twitter

Send this to a friend