logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

23 Menschen, die eine ganz besondere Beziehung zu Sprachnachrichten haben

4 Minuten lesezeit

Ich schick dir schnell ne Sprachi – eine der größten Lügen des 21. Jahrhunderts. Denn an Sprachnachrichten ist eigentlich gar nichts schnell. Entweder sind die Monologe unfassbar lang oder man hat einfach nicht die Gelegenheit, die Nachrichten in Ruhe abzuhören. Und dann soll man auch noch auf alles einzeln eingehen?! Ciao:

 

1. Wer hatte eigentlich die Idee für den Bums? Einmal vortreten bitte und sich den Rüffel abholen.

 

2. Muss alles stehen und liegen lassen, habe ne Sprachnachricht in Spielfilmlänge vor mir.

 

3. Ihr habt die Wahl und könntet es umgehen. Wird aber nicht einfach …


Du willst frische Späße aus der Arbeitswelt?
Dann folge buero_memes auf Instagram!

 

4. Die Nachbarn wurden immerhin auch ordentlich unterhalten.

 

5. Wem sagste das, hab das Hörspiel schon ein gutes dutzend Mal durch.

 

6. Niemand zwingt dich in die Knie.

 

7. Ob man will oder nicht, wildfremde Leute lass einen an ihrem Leben teilzunehmen.

 

8. Wäre ein Anfang, der sich ordentlich auszahlen würde.

 

9. Wenn Liebe das voraussetzt, wo kommen wir denn dann hin?!

 

10. Anfang und Ende der Sprachnachrichten sind strikt festgelegt.

 

11. Verwandtschaft hin oder her, es gibt Grenzen.

 

12. Eltern lieben diesen Trick.

 

13. Ja gut, ähh…

 

14. Ach komm, lass gut sein …

 

15. Man muss wissen, wie man das Spiel spielt.

 

16. Die Inhalte variieren von unverständlich bis interessant. Mit Ersterem deutlich häufiger.

 

17. Die allgemeine Stimmungslage: Die Politik muss hier schleunigst eingreifen.


——
Danke an alle für die Postings! ❤️️
——
 

Weitere Dinge des Alltags, die einem auf die Nerven gehen:

Typ mit Schild protestiert gegen simple Dinge, die uns allen auf den Sack gehen

24 Menschen zeigen, wie sehr ihnen die Seitenbecher-Müsli-Werbung auf den Sack geht

17 Menschen zeugen, wie sehr ihnen die Check24-Familie auf den Sack geht

Diese 15 Beiträge zeigen, wie grauenvoll ein Besuch bei Ikea wirklich sein kann

Münchner Urgestein, das sich im Sumpf der sozialen Medien austobt. Wunschberuf war eigentlich Profifußballer. Daraus…


anhören Nervig Smartphone Sprachnachrichten

Send this to a friend