logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Ich kann dich sehen, aber nicht hören: Posts über die Tücken und Eigenheiten von Videokonferenzen

2 Minuten lesezeit

Wenn der Lockdown zumindest einen positiven Nebeneffekt mit sich gebracht hat, dann sicherlich die Erkenntnis, dass es für die zukünftige Arbeitswelt durchaus eine Option sein kann, im Homeoffice zu arbeiten. Als Arbeitnehmer weiß man so manche Annehmlichkeit zu schätzen: man muss nicht mehr ganz so früh aufstehen, im Sommer muss man nicht dichtgedrängt in den öffentlichen Verkehrsmitteln stehen, und im Winter muss man sich nicht ärgern, wenn man nicht wegkommt, weil alles zugeschneit ist. Um dennoch mit den Kollegen in Kontakt zu bleiben, sind Videokonferenzen aus dem neuen Arbeitsalltag daheim nicht mehr wegzudenken. Dass es dabei nicht alles reibungslos funktioniert und es zu so mancher kurioser Situation kommt, davon wissen die folgenden 15 Tweets zu berichten.

 
1. Vorbereitung ist alles, man will ja schließlich einen guten Eindruck machen.

 
2. Ein ansprechender Hintergrund ist nie verkehrt.

 
3. Wer weiß, wie viele sich ein Bücherregal extra für die Videokonferenz angeschafft haben?

 
4. Es gibt aber auch digitale Hintergründe.

 
5. Die bekannten Startschwierigkeiten gibt es bestimmt auch auf höchster Ebene.

 
6. Ansonsten gibt es bei Videokonferenzen eigentlich nur eine goldene Regel …

 
7. Wer schon in den Videocall platzen will, sollte das zumindest mit Stil tun.

 
8. Aber Vorsicht, nicht dass der Gag nach hinten losgeht!

 
9. Gerade für Lehrer bietet sich dank Homeschooling endlich die Gelegenheit, das Familienleben der Schüler besser kennenzulernen.

 
10. Eltern wissen, Videokonferenzen mit Kindern machen besonders viel Spaß.

 
11. Kindermund tut Wahrheit kund.

 
12. Wer nicht von seinen Kindern gestört werden möchte, braucht die richtige Beschäftigungstherapie.

 
13. Die aktuelle Situation wird die Arbeitswelt nachhaltig verändern.

 
14. Man lernt Kollegen, Vorgesetzte und Angestellte von einer ganz neuen Seite kennen.

 
15. Aber nicht alle können von zuhause aus arbeiten.

 


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Homeoffice Videokonferenz

Send this to a friend