logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

true fruits teilt Petition gegen sich selbst auf eigenen Kanälen

1 Minute lesezeit

Es wird nicht ruhig um den Saftladen aus Bonn. Nach Statement zu Rassismus/Sexismus-Vorwürfen und Schmier-Angriff auf die Firmenzentrale wurde jetzt eine Petition ins Leben gerufen, die Handelspartner dazu aufruft, die Smoothies aus dem Sortiment zu nehmen. Unter dem Hashtag #truediskriminierung haben bereits über 22.000 Menschen unterschrieben.

1. Und true fruits wäre nicht true fruits, wenn sie nicht kräftig dabei helfen würden, dass die Petition erfolgreich wird. Sowohl bei Facebook, als auch bei Instagram machen sie auf die Unterschriften-Aktion aufmerksam, inklusive entsprechender Verlinkungen.

Wahrscheinlich haben es einige von Euch schon mitbekommen, aber wir möchten es auch gerne hier teilen: Es gibt eine…

Posted by true fruits Smoothies on Tuesday, 19 February 2019

2. Das Echo ist – wie die gesamte Diskussion bisher – sehr geteilt. Tatsächlich scheint sich das Lager in diejenigen zu teilen, die „jetzt erst recht“ Smoothies kaufen und das Unternehmen supporten. Im Namen des Humors, sozusagen.

3. Und diejenigen, die weiterhin davon überzeugt sind, dass die Kommunikation von true fruits nicht ok ist – gar boykottiert gehört.

4. Ob es einen strahlenden Dritten gibt? innocent hat sich bisher leider noch nicht zu Wort gemeldet…

Twitter, Instagram, Facebook… bleib über alles Bemerkenswerte auf dem Laufenden, was im Social Web so passiert! Wir liefern dir die News – du gibst uns ein Like auf Facebook.

Kommt aus der norddeutschen Provinz und studierte einst irgendwas mit Medien. Hat danach leider keine…


facebook instagram Rassismus Sexismus smoothies true fruits


Auch interessant


The Best Social Jobs

No items