logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

true fruits Shitstorm geht offline weiter und sie reagieren immer noch so amüsiert entspannt

true fruits wurde nun nach vielen Posts und Kommentaren in reality aufgesucht, mit Eiern und Farbe beworfen. Die Inhaber lassen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und zeigen das ihrer Facebook-Community deutlich. Die feiern sie dafür.

1. Kurze Historie bis Unterpunkt drei für alle, die keine Ahnung haben, worum es geht: Der Sexismus-Vorwurf besteht bei den frechen Früchtchen schon lange.



Lies auch: EIN SAFTLADEN MIT LACHGARANTIE – DIE BESTEN TRUE FRUITS FLASCHENSPRÜCHE

SO LÄSSIG BLEIBT TRUE FRUITS BEI FRECHEN KOMMENTAREN

2. Aber zur Wahl in Österreich 2017 kam dann auch der Rassismus-Vorwurf hinzu. Dabei ging es der Firma eigentlich genau darum, gegen rechts mobil zu machen.
Lies auch:
TRUE FRUITS PROVOZIERT ÖSTERREICH MIT POLITKAMPAGNE #JETZTÖSTERREICHTS


Quelle
Lies auch:
WITZIG ODER EKELHAFT? TRUE FRUITS REAGIERT AUF KRITISCHE STIMMEN IM NETZ

3. Zuletzt gab es nach viel Aufregung diesen Februar wieder ein Statement, das sehr unterschiedlich aufgefasst wurde.
Lies auch: TRUE FRUITS REAGIERT MIT AUSFÜHRLICHEM STATEMENT AUF SEXISMUS UND RASSISMUS-VORWÜRFE

Quelle



4. Jetzt kam es offline zu Vandalismus. Und true fruits? Bleibt gelassen.



Quelle

5. Die Fans kommentieren die Bilder eifrig und suchen das Putzpersonal.








6. Auch der Vandalismus ingesamt wird eher als negativ empfunden.




7. Und er putzt übrigens: Marco Knauf, einer der Gründer von true fruits.

Posted by true fruits Smoothies on Saturday, 16 February 2019

Danke an Sven für den Tipp!

Lenkt sich von Schlafproblemen mit Social Media ab. Nach einer Kindheit in Berlin, einem Abschluss…


Community Management facebook true fruits

Send this to a friend