logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Schein vs. Sein: Thailändische Influencerin macht sich über heile Instagram-Welt lustig

3 Minuten lesezeit

Mittlerweile dürfte allgemein bekannt sein, dass Instagram mehr Schein als Sein ist. Teilweise werden mehrere Stunden in ein einziges Bild investiert und ohne Photoshop geht fast gar nichts. Auf ihrem Instagram-Account mit fast 180.000 Abonnenten schlägt die thailändische Influencerin Viennadoll einerseits in dieselbe Kerbe. Andererseits zieht sie auf Twitter in witzigen „Instagram vs. Reality“-Collagen den Perfektionismus durch den Kakao und zeigt damit, wie wenig die geposteten Bilder manchmal mit dem Alltag zu tun haben.

 
1. Wer sich in Zeiten wie diesen bräunen möchte, muss nicht nur auf die Bikini-Stellen achten.

 
2. In den Make-up-Tutorials sieht das immer so einfach aus.

 
3. Der perfekte Sonntag auf Instagram vs. der Sonntag in Wirklichkeit.

 
4. Jeder Filmemacher und Fotograf weiß, Kinder und Tiere sind unberechenbar.

 
5. Das gibt Abzüge in der B-Note.

 
6. Bei Selfies sollte man auf spiegelnde Hintergründe achten, die so einiges über den Entstehungsprozess verraten.

 
7. Noch unberechenbarer als Kinder und Tiere sind eigentlich nur Hängematten.

 
8. Wer keine Lust hat, das Buch zu lesen, findet vielleicht die Verfilmung auf Netflix.

 
9. Als professioneller Influencer muss man vollen Körpereinsatz zeigen.

 
10. Bei sowas muss man keine Welle drum machen.

 
11. Wenn die Sonnenbrille einen besonders hohen Lichtschutzfaktor hat …

 
12. Mit dem richtigen Filter wird jeder Morgenmuffel zum Frühaufsteher.

 
13. Die Wirklichkeit rechts sieht ehrlich gesagt unterhaltsamer aus als die heile Instagram-Welt links.


Vielen Dank für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Influencer Instagram vs Reality