logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Joko und Klaas schließen sich der #Wirsindmehr-Bewegung an

Nach den Ausschreitungen in Chemnitz schlossen sich viele Musiker zu einem #Wirsindmehr-Konzert zusammen. Am Montag spielen so unter anderem Marteria, Casper, Die Toten Hosen, FeineSahneFischfilet und Kraftclub umsonst in Chemnitz. Mehr zu dem Konzert hier.

 
1. Gestern Abend um acht publizierte der Moderator Klaas Heufer-Umlauf dann eine Videobotschaft auf Twitter. „Vielleicht geht es uns wie euch, vielleicht hättet ihr das, was da vor ein paar Tagen in Chemnitz stattgefunden hat, nicht mehr für möglich gehalten. Aber man muss es einsehen, es hat stattgefunden. Da waren eine Vielzahl von Leuten unterwegs, die da so unter der Fahne des Trauermarsches und einer Trauerveranstaltung letzendlich diese genutzt haben für sich, (…), was man lange nicht mehr so gesehen hat auf Deutschen Straßen. Zumindest nicht in dieser Vehemenz. Das war keine politische Protestaktion, das war auch kein Trauermarsch, das war auch kein Ausdrücken einer politischen Idee. Das da war ein rassisitscher Aufmarsch, das war eine Gewaltorgie, eine Hetzjagd auf Menschen anderer Hautfarbe und auf jeden, der sich irgendwie gedanklich nicht denen zuordnet, die da die Deutschland-Fahne geschwenkt haben.“ Er ruft zur Teilnahme am Konzert auf.

 
2. Kurze Zeit später veranlasste auch sein „Partner“ 😉 Joko ein ähnliches Statement – allerdings auf Instagram.

no more words needed! #wirsindmehr

A post shared by joko (@officiallyjoko) on

 

3. Die Kommentatoren reagieren unterschiedlich. Die einen freuen sich.

 

4. Die andere Seite findet die Stellungnahmen nicht gerechtfertigt, weil aus ihrer Sicht die Hetzjagd mit dem Mord gut begründet war. Dass in Deutschland aber ein Mord nicht mit einer Verfolgung gleichaussehender Menschen beantwortet werden kann, versuchen die Kommentatoren in teilweise endlosen Debatten mit den Gegnern immer wieder klarzustellen.

 
5. Auch, dass die Instrumentalisierung der Rechten nicht im Sinne des Mordopfers ist, wird hervorgehoben. Laut seinen Freunden war Daniel selbst mit der rechten Szene in Konflikt, da sie ihn – aufgrund kubanischer Mutter und seinem Gedankengut – nicht als genug „Deutsch“ angesehen hätten.

 
6. Abschließend lässt sich sagen: Schöner Bademantel, Joko. 😛

via GIPHY

 
Wir haben übrigens auch einen Instagram-Kanal.

 

Lies auch: JOKO POSTET DAS SCHÄRFSTE FOTO DES JAHRES UND INSTAGRAM HYPERVENTILIERT

Lenkt sich von Schlafproblemen mit Social Media ab. Nach einer Kindheit in Berlin, einem Abschluss…


instagram joko Klaas Heufer-Umlauf newsjacking twitter

Send this to a friend