logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Warm, wärmer, Wärmflasche: Eine wahre Liebesgeschichte

1.5 Minuten lesezeit

Der Vorläufer der Wärmflasche war alles andere als kuschelig und komfortabel. Für ein warmes Bett in kalten Wintertagen wurde ein im Ofen erhitzter Ziegelstein zwischen die Bettlaken gelegt. Heute gibt es den wärmenden Behälter in Tier- oder Herzform mit Plüsch-, Häkel- oder Stoffbezug. Von einigen belächelt, von vielen geliebt: Die Wärmflasche ist aus den Betten und von den Sofas der deutschen Bevölkerung nicht wegzudenken. Diese 10 Twitterbeiträge erzählen die ewige Liebesgeschichte zwischen Frostbeule und Wärmflasche:

 

1. Wenn man nur noch Augen für eine Sache hat.

2. Zum Dahinschmelzen.

 

3. Ein treuer Begleiter für jede Lebenslage.

 

4. Die wahre Liebe gibt es doch noch.

5. Ex bleibt Ex – Aufwärmen sollte man nur Wärmflaschen.

 

6. Das wird später auch noch den Enkelkindern erzählt.

 

7. Wie man ein Date richtig ausklingen lässt.

 

8. Liebe ist ein Drahtseilakt.

 

9. Wärme To-Go.

 

10. Wer kennt es nicht: das Wärmflaschen-Symbol.


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Kälte Wärmflasche winter

Send this to a friend