logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Viereckige Augen durchs Fernsehen? Diese Ammenmärchen wurden Reddit-Usern von ihren Eltern erzählt

2 Minuten lesezeit

Kindern kann man in der Regel viel erzählen. Das ist mitunter praktisch, wenn man sie beispielsweise vor der unschönen Wahrheit beschützen möchte oder auch wenn sie freiwillig den Fernseher ausstellen, um viereckigen Augen vorzubeugen. Mit zunehmendem Alter finden die Kinder dann natürlich raus, dass das gar nicht stimmt. Oder sie glauben es, bis sie erwachsen sind und blamieren sich dann ordentlich.

Autsch.

 

Dass man nie jemanden mit viereckigen Augen gesehen hat, hätte ein Hinweis sein können…

 

Es besteht anscheinend sehr viel Sorge um die Augen.

 

Oft ist man ja dann froh, wenn man rausfindet, dass das gar nicht stimmt.

 

…manchmal auch nicht.

 

Nicht sicher, ob das nicht doch einigen Leuten widerfahren ist…

 

Oder das? Würde so manches erklären.

 

Wenn es doch nur so einfach wäre!

 

I see what you did there!

 

Die Schnecke konnte sich ihr Haus nicht mehr leisten, traurig.

 

Funktioniert wahrscheinlich nicht, wenn es nur ein paar machen. Aber was, wenn man es beispielsweise mal bundesweit versuchen würde?

 

Entenfüße gibt’s wohl auch bei Socken.

 

Man wird halt vergesslich…

 

Da gab’s erstmal ne Menge Softeis nachzuholen.

 

R.I.P. Whisky. 🙁

 

Zum Abschluss noch eine etwas schönere Geschichte.

 


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Kinder Lüge märchen

Send this to a friend