logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Streamerin Lara Loft macht öffentlich, wie Fans sie belästigen

4.5 Minuten lesezeit

Streamerin Lara Loft ist gerade das beherrschende Thema auf Twitter. Und zwar nicht wegen ihrer Contents. Denn eigentlich kennt man Loft, die mit bürgerlichem Namen Lara Trautmann heißt, unter anderem von der Streaming-Plattform Twitch, wo sie Let’s Plays und andere Videos für ihre Community erstellt.

Doch diesmal dreht es sich um die Unzufriedenheit eines ihrer Follower. Ein offensichtlicher Verehrer wurde sauer, weil Loft dessen Avancen und Liebesbekundungen abwies. Was beim Betreffenden nicht besonders gut ankam – und ihr als böswillige Absicht ausgelegt wurde. Sie würde bewusst mit den Gefühlen ihrer Follower spielen und diese über den Tisch ziehen, lautete der Vorwurf einiger.

 

1. Es ging so weit, dass sich Lara Loft zu einer Reaktion verpflichtet sah und auf ihrem Twitter-Account ein Statement veröffentlichte.

 

2. Der betreffende Post des Users ist zwar mittlerweile gelöscht und auch der Account nicht mehr zugänglich. Allerdings ließ der enttäuschte Bewunderer trotz unzähliger Körbe auch Jahre später nicht locker. Und es wird noch besser (schlechter). Die verzweifelten Annäherungsversuche riefen den unbeteiligten User RollifahrerMike auf den Plan, der sich in Lofts Namen an den Verschmähten wandte und damit bewusst Lügen verbreitete.

 

3. Obwohl offensichtlich im Unrecht, verteidigte der User sein Verhalten in der Folge eisern, wie aus diesen Nacherzählungen hervorgeht.

 

4. Die Community schüttelte ob der hanebüchenen Anschuldigungen gegen Lara Loft einfach nur mit dem Kopf. Stichwort: Privatsphäre.

 

5. Passend dazu trendete der Hashtag Lara binnen kürzester Zeit und bescherte ihr eine Welle der Sympathie.

 

6. Und siehe da: Das Netz vergisst nicht und kramte passend dazu eine frühere Täuschung des besagten Users hervor, die seine verbreiteten Lügen nochmal in ein anderes Licht rücken.

 

7. Nach all der Aufregung abschließend ein Beispiel dafür, wie man konstruktiv mit der sensiblen Streaming-Diskussion umgehen kann:



Danke an alle für die Postings!

Münchner Urgestein, das sich im Sumpf der sozialen Medien austobt. Wunschberuf war eigentlich Profifußballer. Daraus…


Lara Loft Privatspähre Streamerin

Send this to a friend