logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Sanitäterin schreibt über die Schrecken ohne Tempolimit in ihrem Alltag

Die Debatte um das Tempolimit ist wieder entbrannt: Soll auf deutschen Straßen nicht schneller als 120 km/h gefahren werden? Der Chef-Redakteur der Welt, Ulf Poschardt, hatte bereits 2013 einen Meinungsbeitrag dazu verfasst.


1. Diesen tweetet er gestern selbst.
In dem Meinungsbeitrag werden Gründe für oder gegen ein Tempolimit selbst nicht wirklich diskutiert. Es wird mehr als ein weiterer Versuch rot-grüner Politiker, die deutsche Freiheit zu begrenzen, aufgefasst.


2. Das veranlasst Sanitäterin & erfolgreiche Bloggerin Fräulein Read On dazu, der Diskussion um das Tempolimit einen Beitrag aus der harten Realität einer Lebensretterin beizufügen:

3. Sie erzählt von ihren Fällen.

4. Dafür gibt es Beistand, Respekt, Dankbarkeit und Applaus. Manche teilen eigene Erfahrungen.

5. Es wird diskutiert.

6. Und am Ende steht: Aus der Perspektive der Menschen, die uns retten wollen, aber es nicht mehr können, weil es bei zu viel Tempo nix zu retten gibt, wurde das Thema bisher eben noch nicht beleuchtet. Danke für das Teilen @MlleReadOn!

Möchtet ihr vielleicht bei der FDP in Berlin Community Manager werden?
Dann schaut mal hier:
www.thebestsocialjobs.com/de

Lenkt sich von Schlafproblemen mit Social Media ab. Nach einer Kindheit in Berlin, einem Abschluss…


Rettungssanitäter Tempolimit twitter

Send this to a friend