logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Postillon legt ausländische Fußballfans mit Meldung zur Superleague rein

  • 19 April, 2021
  • Von:
2 Minuten lesezeit

Neben den Kanzlerkandidaturen von Grünen und CDU sorgte heute vor allem die Meldung um die mögliche Gründung einer Superleague für Diskussionen. Einige von Europas Top Fußballclubs hatten erklärt, sich von der UEFA abkapseln und schön ihr eigenes Süppchen mit einer eigenen Liga kochen zu wollen.

Dieser Nachricht wurde heute von weiten Teilen der Fans – und eigentlich auch dem Rest der Fußballwelt – große Kritik entgegengebracht.

Die deutschen Clubs FC Bayern und der BVB haben eine Teilnahme übrigens ausgeschlossen.

Und auch der SV Darmstadt distanzierte sich glücklicherweise frühzeitig

So. Kommen wir aber nun zu unseren lieben Freunden vom Postillon, die natürlich eine kleine eigene Meldung zur Meldung parat hatten. Wie gewohnt wird sich über Schalke (die aktuell kurz vor dem Abstieg aus der Bundesliga stehen und daher sicherlich kein Thema für die Superleague wären) lustig gemacht – und zwar so:

Dumm (oder gut!) nur, dass die Superleague natürlich international ein riesen Thema war. Und dass man in anderen Ländern vom Postillon möglicherweise noch nicht so viel gehört hat. Daher wurde die Meldung von ganz vielen Fans und Medien mal schnell für bare Münze genommen. Aktuell retweeted der Postillon eine Menge der Tweets, die in diese Richtung gehen. Und es sind wirklich eine MENGE – hier eine kleine Auswahl:

Mal wieder ein schöner Beweis für die Fähigkeit zur Quellenkritik im Netz – und ein kleines, wenn auch möglicherweise unbeabsichtigtes – Kabinettstückchen vom Postillon.


postillon Schalke Superleague

Send this to a friend