logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Nett, aber lästig: Das traditionelle Geburtstagsständchen sorgt für unangenehme Momente

2 Minuten lesezeit

Sigmund Freud hat einmal gesagt: „Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.“ So in etwa ist das auch mit dem Geburtstagsständchen in der Firma: Wenn sich die Kollegen um einen versammeln und mehr schlecht als recht „Happy Birthday“ anstimmen, während man peinlich berührt dasitzt und nicht anderes tun kann, alles es über sich ergehen zu lassen. Eine leidvolle Erfahrung, die von vielen geteilt wird, die folgenden Tweets beweisen.

 

Ja, wer kennt das nicht?

 

Aber nicht nur Geburtstagsständchen können sich in die Länge ziehen.

 

„Happy Birthday“ ist so beliebt, weil es so kurz ist.

 

Gut gemeint ist nicht gut gemacht …

 

Zeiten wie diese können auch ihre Vorteile haben …

Wohl dem, der…

 

Manchmal sind singende Kollegen aber nur das kleinste Übel.

 

Wenn dich nicht einmal der Feueralarm vor dem Unvermeidlichen bewahrt.

 

Die Zeit könnte man so viel besser nutzen.

 

Ein musikalisch versierte Belegschaft.

 

Man darf doch noch träumen.

 

Einfach gute Miene zum bösen Spiel machen.


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Geburtstag Kollegen