logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Nach Coming-out von Elliot Page: Etikette-Ratgeber erklärt respektvollen Umgang mit Transgendern

4 Minuten lesezeit

Der kanadische Schauspieler Elliot Page, u.a. bekannt aus den X-Men-Filmen und der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“, hat sich am gestrigen Dienstag unter großer medialer Aufmerksamkeit als Transgender geoutet. In einem offenen Brief erklärte er direkt zu Beginn, dass er von nun an in der männlichen Form angesprochen werden möchte. Im Weiteren dankte er allen, die ihn unterstützten, und schilderte, was dieser wichtige Schritt für ihn bedeute.

 
Page veröffentlichte den Brief sowohl auf Twitter als auch auf Instagram, wo er 1,6 bzw. 2,5 Millionen Likes erhielt.

 
In der deutschen Berichterstattung wurde die Nachricht allerdings etwas unsensibel aufgegriffen, was nicht zuletzt im Vergleich mit US-Medien auffiel.

 
RND hat den Artikel mittlerweile überarbeitet. In der URL spiegelt sich aber noch die ursprüngliche Headline wider. Andere Plattformen konnten sich der Neuigkeit hingegen sofort anpassen.

 
Als Antwort auf das Coming-out von Page hat ein Twitter-User zudem einen kleinen Ratgeber verfasst, der über 200.000 Likes bekam und in dem erklärt wird, welche einfachen Standards man im Umgang mit Transgendern doch bitte beachten sollte.

 
Der Geburtsname spielt keine Rolle mehr; man sollte aufhören zu betonen, dass „sie jetzt ein er ist“; die Verwendung falscher Pronomen korrigieren; nicht nach OPs fragen.

 
„Ich wusste gar nicht, dass du trans bist“, ist nicht zwingend ein Kompliment; bei der Verwendung des falschen Namens muss man aus einer Mücke keinen Elefanten machen; man sollte sich zumindest bemühen, die korrekten Pronomen zu benutzen.

 
Von „er/sie/es“ zu sprechen, ist nur bedingt witzig; frag, wie du Unterstützung bieten kannst; Namen und Pronomen korrekt zu verwenden, sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

 
Die Veränderungen müssen nicht überwacht werden; man muss nicht nach der Sexualität fragen; einfach Respektvoll miteinander umgehen.

 
Im Rahmen dieser Debatte wurden dann noch einige Fragen und Antworten ausgetauscht.

 


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Coming Out Sprache Transgender

Send this to a friend