logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Menschen berichten, wie verzweifelt sie manchmal handeln, um „an ihr Ziel“ zu gelangen

2.5 Minuten lesezeit

Ob man vielleicht manchmal (nur ein kleiiiiines bisschen) flunkert, um bei seinem Gegenüber besser anzukommen? Kann vorkommen. Ob man sein ganzes Erfahrungsgut, dogmatische Glaubensansätze und alles andere, was einem zu einem halbwegs funktionierenden Lebewesen macht, aufgibt, um ans Ziel zu kommen? Vielleicht. Manchmal. In dunklen Momenten. Twitter-User leaken nun den eigenen Verrat und erzählen, wie weit sie gehen würden, um … naja, ihr wisst schon.

 

Wir starten mit dieser aufopferungsvollen Geste.

 

Und sie ist richtiges Vorbild, weißt du!?1!

 

Am liebsten mag ich Spock! 😍

 

🤯

 

Fortgeschrittene Version mit Fachvokabular. Take Notes.

 

Klassischer Kreisliga-Kicker.

 

Plusspunkte für Verwendung von Emojistickern.

 

Fall was?

 

Der tut beim lesen weh.

 

Stell dir vor, du gehst in eine Beziehung und musst die Lüge aufrecht erhalten.

 

Besondere Obacht bei allen mit Soundcloud-Link in der Bio.

 

Musiker daten, generell immer schwierig.

 

Heyyyy, sorry. Mein Handy hatte irgendwas. Hahaha, wie geht’s? 💀

 

Danke an alle für die Postings!
Schaut doch auch mal bei uns auf Instagram vorbei:

...ist die Melange aus Wiener Gemütlichkeit und Berliner Lifestyle. Schwäche für Popculture und Memes. Sie…


twitter

Send this to a friend