logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Menschen berichten über die dümmsten Dingen, von denen sie als Kind überzeugt waren

6 Minuten lesezeit

User GiammyR6 hat das Reddit-Universum nach falschen Vorstellungen, die man als Kind von der Welt hatte, gefragt. Das Ergebnis waren viele lustige, teils verrückte Geschichten aus Kindestagen, die weit fernab der Realität liegen.

 

1. Über 34.000 Kommentare hat die Umfrage mittlerweile erzielt.

What was the dumbest thing you thought as a child? from AskReddit

2. „Flippenflöppen Muckenschpreaders“. Eigentlich die viel schöne Bezeichnung für Scheibenwischer, geht direkt ins Ohr.

3. Die Wolken bringen also laut Faktenlage die Nacht, so so …

4. In einigen Superheldenfilmen wird ohnehin von Erde 2 gesprochen, warum also immer in einer anderen Dimension nach der verborgenen Seite des Planeten suchen?

5. Welche Monate kommen nach dem April? Natürlich Leonardo, Michelangelo, Donatello und Raphael.

6. Aladdin und Yasmin in der lokalen Moschee wäre sicherlich der Renner.

7. Großeltern werden den Familien einfach per Losverfahren zugeordnet. Kann man die dann auch wieder umtauschen?

8. Wenn der verrückte Onkel, der in einer obskuren Hindu-Religionsform predigt, dir erzählt, du sollst keinen Sport machen, weil jedem Menschen nur eine bestimmte Anzahl an Atemzügen zustehen. Kein Wunder, dass heute niemand mehr nach draußen will.

9. Das können wirklich nur englischsprachige Kinder falsch verstehen. Paralegal = Rechtsassistent/in, paraplegic lawyer = querschnittsgelähmter Rechtsanwalt. Die kindliche Schlussfolgerung aufgrund einer TV-Serie: Alle Juristen sitzen im Rollstuhl.

10. Jede Form von Essen hat Gefühle? Dann besser nicht den Animationsflim „Sausage Party“ anschauen.

11. Kinder werden bei Toilettengang Nummer zwei geboren und durch das Spülen werden die Neugeborenen von Natur aus gute Schwimmer. Skurrile Vorstellung.

12. Eine Unze Wahrheit ist dabei: Studenten hocken im Hörsaal und überlegen, was sie machen wollen. Wer eine Lösung findet, hat bestanden und darf gehen.

13. Harriet Tubman war eine Fluchthelferin der Hilfsorganisation Underground Railroad zu Zeiten des amerikanischen Sezessionskrieges und half entlaufenen Sklaven. Und wohl auch die Schirmherrin der „geheimen“ U-Bahn.

14. Jede Frau hat also schon von Natur aus ein Baby im Bauch und die Heirat ist der Auslöser für den Doktor, es zur Welt zu bringen. Die Geburtenkontrolle einer anderen Welt.

15. Die Vorstellung von dem kleinen Mann im Fernseher, der die Signale der Fernbedienung umsetzen muss, hatte ich früher auch.

16. Autobahnen, die wie Rollbänder am Flughafen funktionieren. Würde sicherlich das Unfallrisiko minimieren.

17. Ich kannte auch so ein paar Eltern, die ihren Kinder vorgemacht haben, dass Hamburger-Brötchen nur in Restaurants serviert werden dürfen und niemals zuhause.

18. Alle Marken der Welt tragen dein Kürzel als Zusatz, läuft bei dir. Was kostet die Welt? Nichts, gehört mir ja schon alles.

19. Wenn die Sonnenstrahlen an bewölkten Tagen die neuen Power Rangers auswählen würden, wäre ich längst der rote Ranger.

20. Der Magen als Ratten-Laufstation, die einen zum Pinkeln bringt. Heute wird also nicht geschlafen, danke …

21. Die Vorstellung des unendlichen Pinkelns, solange man dabei nur immer weitertrinkt, kommt in mancher Männerrunden heute noch des Öfteren zum Tragen.

22. Wenn die Bäume auch noch für den Wind sorgen müssten … Was könnte man ihnen denn noch als Aufgaben übertragen?

23. Und zum Abschluss eine längere Geschichte für die Tapferen, die bis hier gelesen haben: Erstmal Chapeau dafür.

Und nun wieder zum eigentlichen Thema: Sexualkundebücher können verwirrend sein, wenn den Kiddies niemand das Gelesene erklärt und sie sich danach für unnatürlich halten.

Münchner Urgestein, das sich im Sumpf der sozialen Medien austobt. Wunschberuf war eigentlich Profifußballer. Daraus…


falsche Vorstellungen Irrtum Kinder

Send this to a friend