logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Herzchenjubel statt Beleuchtung: Die besten Posts zu Deutschland – Ungarn

  • 24 Juni, 2021
  • Von:
3.0 Minuten lesezeit

“Joaa… hauptsache weiter” oder “jetzt werden die Karten neu gemischt” – Sätze, die gestern Abend nach dem Spiel unserer Nationalmannschaft vermutlich relativ häufig gefallen sind. Geil war’s nicht. Aber Ungarn stand tief, konterte einige Male ganz gut und hatte außerdem ein paar Vollidioten auf der Tribüne dabei. Die sich über Regenbogenfahnen- und Beleuchtung vermutlich ziemlich aufgeregt hätten. Beleuchtung gab’s keine, Fahnen auch nur vereinzelt – dafür aber ein ganz starkes Zeichen vom Held des Spiels, Leon Goretzka.

Nach ausufernder Regenbogen Diskussion wurde übrigens für Ungarn im Vorhinein bereits ein wenig am Sendesignal geschraubt.

Viktor Orban ist lieber gleich zu Hause geblieben.

Während der Nationalhymnen wurde es dann trotzdem nochmal bunt, dank dieses Flitzers.

Dann ging die Zitterpartie los, in der die vermeintliche Überlegenheit…

… nicht ganz so oft zu spüren war.

Lag’s am Wolkenbruch?

Aber dann konnten wir auch Treffer erzielen – und dank kollektiven Schauens verschiedener Streams weiß man eigentlich nie so richtig, was jetzt wirklich live ist.

Goretzka war schließlich der Held des Abends. Wegen Tor. Und Jubel. Groß.

Die Fans, denen diese Geste galt, genossen vorher übrigens zuvor bereits ein wenig Sonderbewachung.

Währenddessen die deutschen Fans so…

Neuers berühmt gewordene Regenbogenbinde hatte in den Interviews nach dem Spiel auch noch ein paar Auftritte.

Und für uns geht’s jetzt kommende Woche gegen England.

Hoffentlich ein weeenig stressfreier (nope)


Danke an alle für die Posts!


deutschland Goretzka Ungarn

Send this to a friend