logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Hart aber ehrlich: Comiczeichner gibt gequälten Tieren eine Stimme

2 Minuten lesezeit

Der Instagram-Account @milkdongcomis kann sehr gut zeichnen. Und gibt mit seiner Kunst Tieren eine Stimme. Tiere, die aus Profitgier, aus Ignoranz oder purer Dummheit gequält und ausgebeutet werden. Die folgenden Comics zeigen, dass wir beim Tierwohl in zahlreichen Fällen noch im tiefsten Mittelalter hängengeblieben sind.

 

1. Tierversuche, immer noch ein Thema:

 

 

2. Auch der illegale Handel mit Stoßzähnen und Hörnern blüht weiterhin:

 

 

3. Der Klimawandel entzieht zahlreichen Tieren ihren natürlichen Lebensraum oder ihre Lebensgrundlagen:

 

 

4. Das Leid der Mastgänse, die mit Schläuchen vollgestopft werden. Guten Hunger!

 

 

5. Gibt es eigentlich eine sinnfreiere „Sportart“ als Stierkämpfe?

 

 

6. Weltweit werden Haien millionenfach lebendig die Flossen abgeschnitten, und die Tiere qualvoll zurück ins Meer geworfen, da die Flossen als Delikatesse zählen.

 

 

7. Und auch das Plastik und der ganze Müll, den wir Menschen einfach im Meer versenken, bedroht die dort lebenden Tiere massiv und akut:

 

 

8. Absolut uncool:

 

 

9. Unfassbar widerlich, gibt es so aber leider tatsächlich: Affen-Bordelle

 

 

10. Eigentlich verständlich:

 

 

11. Während Tierheime bis an ihre Grenzen und darüber hinaus mit Tieren voll sind, wird fleißig weiter gezüchtet – häufig auch Qualzuchten, mit zahlreichen körperlichen Schäden:

 

 

12. Unnötige Tierqualen und Tierquälerei stoppen!

 
——
Danke an @milkdongcomics für die tollen Zeichnungen! ❤️
——

In der Welt zuhause. Schreibt immer wieder Zeilen ins Netz.


instagram Mensch tiere

Send this to a friend