logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Gelangweilte Fußball-Kommentatoren fangen jetzt an, alltägliche Dinge zu kommentieren

2.5 Minuten lesezeit

Was machen Kommentatoren eigentlich, wenn es gerade keinen Sport gibt, den sie kommentieren können? Ganz einfach: Sie kommentieren. Und zwar einfach … alles. Was es eben so zu kommentieren gibt. Das ist zwar absolut unnötig aber deshalb nicht weniger unterhaltsam.
 

1. Bereits 2018 kommentierte der Argentinier Agustín Aristarán die Tätigkeiten seiner Frau in der Küche. Der Clip wurde nun wieder populär.


 

2. Und auch deutsche Kommentatoren, wie Robby Hunke, entdecken den Trend und kommentieren … naja … das Geschehen auf der Straße. Passiert ja sonst nicht viel.


 

3. Die User lieben es trotzdem.


 

4. Kommen wir doch nochmal zum Argentinier zurück. Der hat nämlich noch mehr Clips.


 

5. Kommentator Flo Hauser hat aktuell auch nichts anderes zu tun. Wer kann es ihm verübeln …


 

6. Aber wie kommen die Dudes eigentlich an ihren Arbeitsplatz?


 

7. So, wollen wir uns noch einmal den Argentinier anhören? 😉


 

8. Und wer hat’s erfunden? 😉

——
Danke an alle für die Postings und bleibt gesund! ❤️
——
Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:

Wohnt in München, hat aber bis heute keine Ahnung, wie er dort gelandet ist. Wünscht…


Argentinier Corona Homeoffice Kommentatoren kommentieren Langeweile Mexikaner

Send this to a friend