logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Bürgermeisterkandidat der AfD blamiert sich mit E-Mail an Fridays for Future

3 Minuten lesezeit

2021 ist ein Superwahljahr: Bundestagswahl, Landtagswahlen sowie die ein oder andere Kommunalwahl. Allein am 14. März wird nicht nur ein neuer Ministerpräsident in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gewählt, u.a. wird auch ein neuer Bürgermeister in Oberursel gewählt. Ein Thema, dass dabei auch auf Städteebene immer wichtiger wird: der Klimawandel. Fridays for Future setzt sich bekanntlich für eine konsequente Klimaschutzpolitik ein. Manche Fridays-for-Future-Aktivisten dürften dieses Jahr vermutlich zum ersten Mal wählen – und als engagierte Bürger und im Dienste ihrer Sache fühlen sie den politischen Verantwortlichen schon mal auf den Zahn.

 
So machte auf Reddit dieser Briefwechsel die Runde. Eine Fridays-for-Future-Aktivistin schrieb eine E-Mail an den Bürgermeisterkandidaten der AfD.

Ladies sind Gentleman: Die AFD from r/de

 
Das Schreiben ging an alle Parteien in Oberursel. Darin wird die Notwendigkeit des Klimaschutzes betont und die Parteien sollen für einen Wahlprüfstein Stellung zu dem Thema beziehen.

 
Der AfD-Politiker antwortete auf seine Weise. Den Briefwechsel stellte er übrigens auch auf seiner Website als PDF-Download zu Verfügung.

 
Zumindest auf Reddit wusste man nicht so recht, ob man darüber lachen oder weinen sollte.

Card

Card

Card

 
Abgesehen von inhaltlichen Schwächen war es auch der Tonfall, der bemängelt wurde.

Card

Card

Card

 
Ein User schrieb daraufhin selbst eine E-Mail an den AfD-Kandidaten, in der er klar und deutlich seine Meinung zum Ausdruck brachte.

Card

 


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


AfD Fridays for Future Klimawandel

Send this to a friend