logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Frauen vergleichen ihre Wohnungen mit denen ihrer Partner und es ist ein Albtraum

3 Minuten lesezeit

Die Wohnung sagt viel über einen Menschen aus: Wie ist sie eingerichtet? Wie viele Bücher finden sich beispielsweise in ihr und wenn, welche? Und natürlich, wie ordentlich und sauber ist sie? Insbesondere bei Letzterem tun sich manchmal Abgründe auf und man muss entsetzt feststellen, dass die Person, die man zu kennen glaubte, offensichtlich nicht in der Lage ist, einen Lappen in die Hand zu nehmen und das Badezimmer zu putzen.

So ging es wohl auch der TikTok-Userin Madelyn Krueger, als sie die erste Mal bei ihrem Freund nächtigte. Ihre Erfahrung hat sie in einem Video verarbeitet, mit dem sie einen kleinen Trend ausgelöst hat.

 

In dem Clip zeigt Madelyn, wie unaufgeräumt und schmutzig es bei ihrem Freund ist, womit sie über 3,5 Millionen Views sammeln konnte.

Andere Frauen machten es ihr nach und zeigten unter dem Titel „When it’s your turn to stay hat his place“ ebenfalls, wie ihre Freunde hausen.

 

Dabei imitierten sie Madelyns Format: Jedes Video beginnt damit, sich vom eigenen Schlafzimmer zu verabschieden, und im Hintergrund ist stets „It’s the Hard Knock Life“ zu hören.

 

Wann fragt sich unweigerlich, ob das alte Klischee nicht doch stimmt, dass Frauen von der Venus und Männer vom Mars kommen.

 

Vielleicht ist es doch noch oft so, dass Mama sich um den Haushalt kümmert und der Sohn gar nicht damit konfrontiert wird.

 

In solchen Fällen überlegt man es sich wohl zweimal, ob man wirklich über Nacht bleiben möchte.

 

Andere waren ebenfalls abgeturnt und empfahlen Madelyn, sich lieber einen neuen Freund zu suchen.


Vielen Dank an alle für die Posts.


Beziehung wohnung

Send this to a friend