logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Die Büchereien Wien, der Witzbold im Community Management – Band 2

Die Büchereien Wien verzücken die Facebook Fans mit ganz viel Humor und Selbstironie. Wir haben die 14 besten Posts zusammengesucht und präsentieren Euch hier den Gipfel des bibliothekarischen Wahnsinns, die zweite. (Teil 1 hier.)

1. Es beginnt mit einem Klassiker der Weltliteratur.

Titel wie "Beim Küssen sind mir Sterne schnuppe" sollten mit lebenslangem Wortspielverbot geahndet werden.

Posted by Büchereien Wien on Friday, 3 November 2017

 

2. Und geht mit ausgezeichneten Empfehlungen weiter.

Die gute Nachricht zum Tag: endlich dürfen auch in Österreich alle heiraten.Die noch bessere: aber keiner muss.Unser Buchtipp zum Tag

Posted by Büchereien Wien on Tuesday, 5 December 2017

 

3. Äh, wie war das eben mit der Gleichberechtigung?

"Wow, bin ich heute wirklich der einzige Mann bei unserem Meeting?" Irgendwer muss schließlich den Kaffee kochen.

Posted by Büchereien Wien on Wednesday, 18 October 2017

 

4. Das Einzige, was da noch verbinden kann, ist ein gemeinsamer Feind. Ganz klar: die Konkurrenzbranche Film.

Wer auch keine Karten für die Viennale bekommen hat: Lest das Buch, ist eh viel besser als der Film.

Posted by Büchereien Wien on Tuesday, 24 October 2017

 

5. Und da wird öfter mal ausgeholt.

"Was hat dir bei der Viennale bis jetzt am besten gefallen?"

Posted by Büchereien Wien on Thursday, 2 November 2017

 

6. Doch wenigsten im Punkt „Dragee Keksi“ ist man sich einig.

 

7. Lieber in der Buchbranche bleiben. Da ist man vor Seitenhieben sicher…

 

8. … oder war da nicht noch was von wegen „Selbstironie“?

"Die Hälfte der Leute kommt ja nur wegen der Gratis-Gimmicks auf die Buchmesse." Und die andere Hälfte?

Posted by Büchereien Wien on Thursday, 9 November 2017

 

9. Die Büchereien Wien zählen sich selbst nämlich zum liebsten Schmäh-Opfer.

Wir möchten an dieser Stelle daraufhin weisen, dass Vorfreude als die schönste Freude gilt.

Posted by Büchereien Wien on Thursday, 19 October 2017

 

10. Doch mit gutem Rat stehen sie als Buch-Experten immer zur Seite.

"Ich such ein Buch für einen Zehnjährigen – haben Sie einen Geheimtipp?"Harry Potter – aber ja nicht weitersagen!

Posted by Büchereien Wien on Monday, 6 November 2017

 

11. Und für die Älteren gibt’s klar auch was.

"Meine Mutter ist 95 und mag sich überhaupt nicht mit technischen Geräten beschäftigen? Kann sie trotzdem einen E-Book-Reader verwenden?"Als Lesezeichen vielleicht.

Posted by Büchereien Wien on Wednesday, 29 November 2017

 

12. Bei all dem Stress verliert man sich verständlicherweise in Tagträumerei.

Wenn ich bei Neuanmeldungen Adressen wie "Am Waldrand" lese, möchte ich sofort das Servus-Magazin abonnieren, einen Brotback-Kurs belegen und Wildkräuter sammeln gehen.

Posted by Büchereien Wien on Tuesday, 14 November 2017

 

13. Besonders wenn die Realität ganz anders aussieht.

Ja, jetzt protzen alle mit ihren Büroausblick-Sonnenuntergangsfotos. Nehmt das.

Posted by Büchereien Wien on Wednesday, 22 November 2017

 

14. Da muss man sich wohl oder übel in die Arbeit stürzen.

 

Ja, bitte. Wir wollen mehr!


Büchereien Wien Community Management creative content facebook Österreich Wien

Send this to a friend