logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Wegen Impfstoff: Böhmermann und Streeck liefern sich hitzige Diskussion auf Twitter

2 Minuten lesezeit

Heute Abend läuft im ZDF die Reportage “Corona – Pandemie ohne Ende? Fakten mit Hendrik Streeck”. Virologe Streeck ist umstritten, weil er im Gegensatz zu Drosten und Lauterbach eine mitunter zweifelhafte Expertise an den Tag legt. U.a. hielt er Covid-19 für weniger gefährlich als die Grippe; er erwartete keine zweite Welle; er wechselt regelmäßig seinen Standpunkt, indem er z.B. erst Lockerungen fordert und dann kritisiert, dass der Lockdown nicht hart genug war, oder sich zunächst für das Prinzip der Herdenimmunität ausspricht, dies später leugnet, um sich dann erneut dafür auszusprechen. Ihm nun eine dreiviertelstündige Plattform in der Primetime zu bieten, sieht der ein oder andere kritisch.

 
So auch Jan Böhmermann, der den TV-Tipp seines Heimatsenders in einem Tweet sarkastisch kommentierte und damit natürlich seinen Missmut zum Ausdruck bringen wollte, dass solch einem umstrittenen Experten Gehör verschafft wird.

 
Streeck antwortete auf den Tweet, woraus sich in der Nacht von Montag auf Dienstag eine interessante Diskussion zwischen den beiden auf Twitter entwickelte. Zunächst schien Streeck kein Gespür für die Ironie Böhmermanns zu haben.

 
Die Gelegenheit ließ Böhmermann nicht ungenutzt und fragte Streeck nach seinen Verbindungen zum dänisch-amerikanischen Impfstoffhersteller.

 
Daraufhin ließ Böhmermann nicht locker und verwies auf andere Quellen.

 
Zum Schluss wurde er deutlich und hielt sich mit seiner Kritik gegenüber Streeck nicht zurück.

 
Natürlich wurde Böhmermann auch Kritik entgegengebracht, ohne dass auf die Vorwürfe gegenüber Streeck eingegangen wurde. Abgesehen davon gab es aber viel Zuspruch.

 


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


böhmermann Corona Lockdown

Send this to a friend