logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Ben & Jerry’s kreative Ehe-für-alle-Kampagne trifft den Nerv der Twitter-Community

Wenn man die Ehe für alle befürwortet, kann man dafür auf verschiedene Art protestieren. Besonders viel Aufmerksamkeit bekommt man aber, wenn man so kreativ ist wie Ben & Jerry’s Australien: Das Unternehmen verbietet Kunden, zwei Kugeln derselben Sorte zu kaufen. Und Twitter feiert.

1. „Wäre es nicht schön, wenn zwei Kugeln des gleichen Geschmacks zusammen in einer Waffel sein könnten?“ Tja, Pech. Damit ist in Australien jetzt Schluss.


 

2. Hintergrund der Aktion ist eine Petition, die die „Ehe für alle“ in Down Under fordert. B&Js Standpunkt: Wer das eine nicht will, darf das andere auch nicht haben. ¯\_(ツ)_/¯


 

3. Die Tweets bekommen viele begeisterte Reaktionen.


 

4. Es gibt aber auch Widerspruch. Manche Fans finden die Aktion lächerlich …


 

5 …oder sogar diskriminierend.


 

6. Wieder andere drehen die Kampagne weiter: kein Eisverkauf mehr in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Inklusive smartem Wortspiel. 👌


 

7. Und dann ist da noch ein mehr oder weniger ernst gemeinter Hinweis auf die Selbst-Identifikation der Eiscreme-Sorten.


 

8. Ob PR-Gag oder ernst gemeinte Kampagne – am Ende zählt vor allem eins: ❤

Look Human GIF - Find & Share on GIPHY

Homebase Frankfurt. Wo sie fürs Internetsurfen bezahlt wird, damit sie ihre teure Handtaschensucht finanzieren kann.…


Australien Ben & Jerry's gay pride lgbt Samesexmarriage twitter

Send this to a friend