logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Beate Uhse beantragt Insolvenz und das Netz stöhnt auf

2 Minuten lesezeit

Nach der Pleite von Air Berlin nun auch noch das: Erotikhändler Beate Uhse meldet Insolvenz an. Doch noch besteht Hoffnung auf Rettung und Twitter kommentiert.

1. Zu Beginn sollten erst einmal die Regeln festgelegt werden.

 

2. Okay, es geht los!

 

3. Wobei: Ob das wirklich der entscheidende Grund ist?

 

4. Die Schuldigen scheinen schnell ausgemacht zu sein…

 

5. …warum also das Problem nicht direkt beim Namen nennen.

 

6. Doch es bleibt verwirrend…

 

7. …bevor die richtig harten Fragen gestellt werden.

 

8. Auch der Schwager eines Bekannten möchte es genau wissen…

 

9. …während auch das weibliche Geschlecht lieber noch einmal nachfragt.

 

10. Doch noch scheint es Hoffnung zu geben!

 

11. Ob das manchen Mitarbeiter beruhigen kann?

 

12. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit hängt da ja soviel mit dran!

 

13. Well, that escalated quickly.

 

14. Am Ende ist es einfach nur traurig.

Kommt eigentlich aus Unterfranken, sitzt aber aktuell in Leipzig an der als Schreibtisch getarnten Kaffeemaschine.…


Beate Uhse newsjacking twitter