logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Auf 180 in wenigen Sekunden – Kleine Dinge, die Leute zielsicher auf die Palme bringen

2 Minuten lesezeit

Große, gravierende Dinge, die einen nerven, vielleicht sogar zur Weißglut treiben, gibt es zuhauf. Nicht immer kann man da unmittelbar was gegen tun. Aber man kann zumindest aufpassen, dass die kleinen Nervigkeiten des Alltags einem nicht noch zusätzlich den Geduldsfaden fester spannen. Wie? Einfach mal raus damit. Mal richtig schön meckern. Ja, es oft ist es Jammern auf sehr hohem Niveau. Aber das muss halt auch manchmal sein. Schließlich reicht schon ein kleiner Tropfen, um das Fass zum Überlaufen zu bringen. Die folgenden Reddit-Beiträge machen schonmal den Anfang. Aber Vorsicht beim Lesen – es könnte wütend machen.

 

Und warum ist die Anleitung im Weg? Weil man sie nie wieder so zusammengefaltet bekommt, wie sie am Anfang war.

 

Die Menschheit war auf dem Mond, aber dafür wurde noch keine Lösung gefunden??

 

Schwerkraft, so lästig.

 

Nicht nur nervig, sondern auch potenziell gefährlich.

 

Direkt Abbruch!

 

Besonders nervig, wenn man zu wenig Kontext kennt, um zu verstehen, worum es geht.

 

Einfach unnötig.

 

Lauft! Weiter!

 

So klein und doch so nervig.

 

Auch die Misophonie-Fraktion hat so einige gute Vorschläge:

 

Gehorche gefälligst!

 

Manmanmanmanman!

 

They see me rollin’…

 

Die sind eh die schlimmsten.

 

Gut zusammengefasst.

 

PSST! Am Mittwoch den 28. Oktober kommt The Best Social mit einem neuen Event um die Ecke: The Best Social Conference. 100% online, social und international. Das willst du nicht verpassen! Vorträge von u.A. Pablo Rochat, Panels und Workshops über VR, TikTok, Social Impact und noch viel mehr. Early Bird Tickets jetzt verfügbar, also schnell sein!


Nerven Wut

Send this to a friend