logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Ansage statt Absage: Metalheads können sich dieses Jahr auf ein besonderes Wacken freuen

  • 10 Juli, 2020
  • Von:
2 Minuten lesezeit

Der Festivalsommer gestaltet sich dieses Jahr ein wenig so, als würde man in Berlin auf Wohnungssuche gehen – Absagen ohne Ende. Und plötzlich kommen die Metalheads vom Wacken Open Air um die Ecke und kündigen etwas an, was es so wohl noch nie gab: Wenn ihr nicht nach Wacken könnt, kommt Wacken eben zu euch!
 

1. Bereits am Mittwoch gab es dieses ominös-brennende Lebenszeichen.


 

2. Was war da los? Wir wollten es von euch wissen und haben in unserer Instagram-Story gefragt. Mit einigen überaus schlüssigen Antworten:

 
 
3. Am nächsten Tag folgte dieser Post. Wacken World Wide?!


 
4. Zum Glück gab es aus der Community direkt eine messerscharfe Analyse der Situation.


 

5. Gestern dann die große Ankündigung: Das Wacken World Wide bringt vom 29.07. bis 01.08.2020 Bands wie In Extremo, Heaven Shall Burn oder Blind Guardian in eure Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küchen, Balkone und sonstige Orte des freudigen Livestream-Schauens.


 

6. Dabei werden die Performances nicht einfach so irgendwo abgefilmt, sondern in einem eigens entwickelten Mixed Reality Studio realisiert. So werden die Bands am Ende ein virtuelles Wacken Bühnenset mit Effekten, Lightshow und allem Pipapo, der Metalherzen höher schlagen lässt, bespielen können. Und das auch noch umsonst! Meddl, Leude.

 
7. Die Fans sind hyped.

 
8. Also: Ravioli- und Biervorräte aufstocken, unbequeme Campingstühle in WLAN-Reichweite positionieren, rechtzeitig auf Wacken World Wide oder bei Magenta Musik 360 vorbeischauen. Achja – und headbangen nicht vergessen.


Advertorial Festival Wacken

Send this to a friend