logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

An Geschmacklosigkeit kaum zu übertreffen: Diese Influencerin toppt vielleicht alles

2 Minuten lesezeit

Dass Influencer in letzter Zeit häufig über die Stränge schlagen, ist bereits bekannt. Ob sie sich jetzt von den Usern den Urlaub bezahlen lassen wollen, vortäuschen, echte Künstler zu sein oder sich einfach an irgendwelche Orte photoshoppen. Eine Mode-Influencerin hat nun aber den Vogel abgeschossen. In einem Post, in dem sie ihren verstorbenen Verwandten gedenkt, wirbt sie für einen Bikini. Schließlich hätten die Verstorbenen ja auch wissen wollen, wo es dieses Kleidungsstück gibt …
 

1. Der Post, der für verdammt viel Unverständnis sorgte:

2. Denn in der Beschreibung heißt es: „Zum Mond und wieder zurück. Wir genießen unser Leben in vollen Zügen für Meme, Michelle Blumenthal, Sam Allen, Tante Sue, Gabes Großeltern, Lauren Marcus und alle weiteren, die täglich auf uns herabscheinen. Wegen eben diesen, die uns viel zu früh verlassen haben, versuchen wir unser Bestes zu geben, nicht jeden Tag für selbstverständlich zu nehmen und immer dankbar zu sein. Jeder Tag zählt. Und … weil sie alle es auch hätten wissen wollen, der Bikini ist von …

3. Vor allem der letzte Satz sorgt einfach nur für Kopfschütteln. „Weil sie alle (die Verstorbenen, Anm.d.Red.) es auch hätten wissen wollen, der Bikini ist von …“

4. Und der kommt bei den Usern auch überhaupt nicht gut an. Vor allem nicht, wenn dann auch noch plötzlich negative Kommentare verschwinden.

5. Und deshalb ist es auch wenig verwunderlich, dass ein ordentlicher Shitstorm über die junge Influencerin hereinbricht.

6. Denn für die meisten ist das Verhalten äußerst geschmacklos.



 
——
Du brauchst deine tägliche Dosis Social Media? Dann lass ein Like bei The Best Social Media – DE auf Facebook da! <3

Wohnt in München, hat aber bis heute keine Ahnung, wie er dort gelandet ist. Wünscht…


geschmacklos Influencer Influencer Marketing instagram WTF

Send this to a friend