logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Ach, das singt der? Posts über musikalische Missverständnisse

Um ein Lied zu mögen, muss man nicht zwingend den Text verstehen. Im Gegenteil, manchmal ist es vielleicht sogar besser, nicht zu wissen, worum es eigentlich genau geht. Entweder, weil man es sonst vermutlich nicht mehr ganz so doll mögen würde, oder, weil einfach etwas witziges dabei herauskommt. In dem Fall sollte man es nicht für sich behalten, sondern am besten im Internet posten, damit alle etwas davon haben…

 

Ach, deswegen kam er nie…

 

Alles klar?

 

Hat sich der Wettermann etwa ein zweites Standbein aufgebaut?

 

 

Wenn man das einmal so hört, kriegt man es nicht mehr aus dem Kopf. 

 

Vielleicht hilft es, den Text zu verstehen, wenn man weiß, was genau gemeint ist…

 

 

Aber selbst wenn man ihn versteht, ist es nicht zwingend immer so, wie man denkt.

 

 

Wer ist eigentlich Joa’anna?

 

Und gibt sie Hoffnung oder doch eher was anderes?

 

 

Allerdings…zu gut will man die Texte vielleicht auch nicht immer verstehen.

 

Ähm…bitte, wie war das? 

 

Na, wie heißt es denn nun richtig?

 

Schon mal drüber nachgedacht, wie berühmte Songs wohl aus der Perspektive der darin besungenen Menschen klingen würden? Beispielsweise Noel aus „Teenage Dirtbag“?

 

Oder wer auch immer das Pech hatte, im Auto hinter Fahranfängerin Olivia Rodrigo zu sitzen, während sie am Haus ihres Ex‘ vorbeifährt?

 



Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Missverständnis musik Songtext

Send this to a friend