logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Anekdoten über geliebte Bürogegenstände, die leider immer überflüssiger werden

5 Minuten lesezeit

Im Rahmen der Digitalisierung werden einige Büro Utensilien langsam immer überflüssiger. Dennoch wäre das Leben im Office ohne die Methusalems des Papierkrams nicht dasselbe. Eine Ode an die Büro-Utensilien, die langsam aus der Mode kommen, aber uns auch abseits der Geschäftsräume heitere Stunden bereiten.

Sponsored by The Best Social Jobs

 

1. Merke: Tacker ist nicht gleich Tacker.

 

2. Biste einmal kurz nicht da und sofort brechen Sodom und Gomorra herein.

 

3. Früh übt sich.

 

4. Weit unterschätzt: Der Locher. Nebenberuflich auch in der Party-Industrie tätig.


 

HIER BEWERBEN +++ HIER BEWERBEN

 

5. Schnell und wendig, hinterlässt dabei aber keine bleibenden Spuren: Genau, die Büroklammer ist gemeint.

 

6. Und sie schafft auch noch Lebensgrundlagen.

 

7. Ein Hoch auf die Büroromantik.

 

8. Gibt aber natürlich auch hier Hater.

 

9. Sollte eigentlich jeder verpflichtend besitzen für die kleine Belustigung zwischendurch: Ein Etikettiergerät.

 

10. Mhmm, wie sehr würde ich das Geräusch vermissen, dass bei einem versehentlichen Anruf auf dem guten alten Fax erklingt.

 

11. Die jüngere Generation ist einfach nur überfordert. Wer erbarmt sich und macht nen Youtube-Kanal auf?

 

12. Die Jugend wird schon noch merken, was ihr entgeht. So etwas lebensveränderndes, wie das gute, alte Laminiergerät.

 

13. Haben wir bisher etwas Fundamentales übersehen?

 

14. Abschließen wollen wir diesen Blog mit ein paar Zeilen höchster Büro-Poesie:

Münchner Urgestein, das sich im Sumpf der sozialen Medien austobt. Wunschberuf war eigentlich Profifußballer. Daraus…


Büro Bürobedarf Utensilien

Send this to a friend