logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

18 herrliche Erlebnisse aus dem Taxi

4 Minuten lesezeit

Taxifahren kann Spaß machen, muss es aber nicht. Mal hat man Glück und erwischt einen netten Fahrer, mit dem man über Gott und die Welt philosophieren kann. Mal kommt es anders und die Fahrt dauert gefühlt ewig. Aber auch so mancher Gast strapaziert die Nerven seines Fahrers bis zum bitteren Ende.

 

1. Wenn der Fahrer nicht glaubt, dass du es in den Recall schaffst.

2. Hauptsache, der Berufstitel klingt wichtig.

3. Man muss sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren.

4. Den konnte man durchaus kommen sehen.

5. Ein Lichtblick im Morast der „Baby an Board“-Aufkleber.

6. Immerhin zahlt man dafür keine Gehma-Gebühren.

7. Der kann bei mir ooch keen Blumentopf jewinnen.

8. Hat sicher nur am Trinkgeld gelegen, nicht an Kelly. 

9. Das dürfte eine sehr lange Fahrt gewesen sein.

10. Wenn der Fluchtwagenfahrer mal wieder kurzfristig absagt …

11. Lasset das Feilschen beginnen.

12. Dass der Fahrer beim Gutenachtlied mitsingt, darf man doch wohl noch erwarten.

13. Der Albtraum eines jeden Fahrgastes. 

14. Könnte ein etwas langweiliger Abend auf dem Mittelalterfest gewesen sein, ohne sein antikes Waffenarsenal.

Quelle

15. Wenn eine Taxifahrt das Leben komplett verändert …

Quelle

16. Berlins Taxifahrer sind einfach eine Klasse für sich.

17. Einen besseren Anlass für Daydrinking findet man nicht.

18. Wenn der Krieg der Taxler und Uber-Fahrer tobt, du aber zur Sicherheit mal zweigleisig fährst:


——
Danke an alle für die Postings! ❤️️
——
Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:

Münchner Urgestein, das sich im Sumpf der sozialen Medien austobt. Wunschberuf war eigentlich Profifußballer. Daraus…


Erlebnisse Fahrer Fahrgast Gespräche Taxifahrten

Send this to a friend