logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Zwischen Unverständnis und Hass: 18 Personen, die Mathe für ein Arschloch halten

2.5 Minuten lesezeit

Gestern war Mathe-Tag. Der 14.03.2020: Also 14 + 3 + 20 + 20 = 57! Diese Rechenaufgabe hat so gar nichts mit diesem Blog zu tun. Ich wollte euch nur nicht vorenthalten, wie geil ich dieses Mathe-Dings kann. Weil ich Mathe liebe (:-D)! Damit wären wir dann aber auch schon fast beim Essenziellen dieses Artikels. Denn die folgenden 18 Personen haben eines gemeinsam: Sie hassen so ziemlich alles daran.
 

1. Um Euch direkt einmal das Niveau dieses Blogs zu veranschaulichen:

 

2. Musste es dreimal lesen, bis ich den Rechenfehler verstanden habe.

 

3. Und ihr dachtet, Textaufgaben wären unrealistisch …

 

4. Okay, zugegeben …

 

5. … die ein oder andere war das auch.

 

6. Es gab aber auch die ganz klassischen Aufgaben für den gewöhnlichen RTL-II-Zuschauer.

 

7. Erst Primzahlen zerlegen, danach Brüche teilen …

 

8. Aber mittlerweile wissen wir ja, dass schlecht in Mathe sein nicht mehr an den Schülern liegt.

 

9. Der Hass auf Mathe bleibt trotzdem lange.

 

10. SEEEEEHR LANGE!

 

11. Dabei ist das Leben SO VIEL BESSER jetzt …

 

12. Geschichten aus dem Paulaner-Garten …

 

13. Wir sind verloren!

 

14. Ich auch. Nach Physik.

 

15. Dabei sollte es viel mehr Liebe für Mathe geben.

 

16. Denn Mathe ist SO WICHTIG!

 

17. Vor allem aktuell:

 

18. Und für alle, die immer noch Hilfe brauchen … bitte, ist doch nicht so schwer:

——
Danke an alle für die Postings! ❤️
——
Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:

Wohnt in München, hat aber bis heute keine Ahnung, wie er dort gelandet ist. Wünscht…


Hass mathe Mathematik schule