logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Zum Erfolg von „The Queen’s Gambit“: Schach-Vergleiche, die einen direkt Matt setzen

4 Minuten lesezeit

„The Queen’s Gambit“ (auf Deutsch „Das Damengambit“) ist die bisher erfolgreichste Miniserie auf Netflix. In den ersten 28 Tagen nach Veröffentlichung am 23. Oktober wurde die siebenteilige Produktion weltweit 62 Millionen Mal angeschaut. Die Serie, die auf den gleichnamigen Roman von Walter Tevis basiert, kann man auch ohne jegliche Schachkenntnisse genießen, aber wie das bei solch popkulturellen Phänomenen oft ist, hat der Hype um „The Queen’s Gambit“ auch einen kleinen Schach-Boom ausgelöst. Das alles war uns Anlass genug, ein kleines Best of der schönsten Schach-Vergleiche und anderer Anekdoten rund um das Spiel der Könige zu erstellen.

 
1. Das Leben ist nicht nur wie eine Schachtel Pralinen …

 
2. Was muss, das muss.

 
3. Sowas kriegt man im Aufklärungsunterricht nie beigebracht.

 
4. Stammt zwar nicht von Cantona, sondern von einer legendären Amazon-Rezension, aber sonst stimmt’s.

 
5. Ja, da könnte man auch mit einer Taube Schach spielen.

 
6. Wenn man das Gleiche doch nur über die Deutsche Bahn sagen könnte.

 
7. #isso

 
8. Warum nicht gleich so?

 
9. Lieber etwas entschleunigen.

 
10. Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.

 
11. Da schwitzt man wenigstens nicht so.

 
12. Entschuldigung, dass ich gefragt habe!

 
13. Irgendwann ist ja auch mal gut.

 
14. Es ist so wichtig, Kinder zu fördern!

 
15. Aber wenn man nicht aufpasst, öffnet man damit die Büchse der Pandora.

 
16. Man muss immer ein Ass im Ärmel haben.

 
17. Queen takes bishop.

 
18. Atemberaubend!

 


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


netflix Schach

Send this to a friend