logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Zu kurz für Stress – 14 Tweets, die zeigen, wie man das Leben so richtig genießt

1.5 Minuten lesezeit

Wie schön 2019 war, hat man erst 2020 gemerkt, wie sehr man etwas schätzt, weiß man immer erst, wenn es fehlt. Vermeintliche Selbstverständlichkeiten verklären oft den Blick dafür, wie schön das Leben mitunter sein kann. Und auch wenn man wirklich gut und gerne auf die Pandemie hätte verzichten können, ein bisschen hat sie doch dem einen oder anderen sicherlich die Augen dafür geöffnet.  Bevor man sich nun wieder voll in’s Leben stürzen kann, ist zwar noch etwas Geduld gefragt, aber wenn es dann so weit ist, wird es sicher umso besser. Denn YOLO sagt man zwar irgendwie schon lange nicht mehr, danach handeln sollte man aber trotzdem gelegentlich. Wie? Na so:

 

Schlafen kann man auch noch, wenn man tot ist. Essen nicht.

 

Einfach mal machen!

 

Oder eben auch nicht. Ist eh schon egal jetzt.

 

Kommt ’n bisschen spät, der Hinweis, aber danke.

 

Immer nur vernünftig sein ist auch überbewertet!

 

Jede freie Sekunde sollte man sinnvoll nutzen, zum Beispiel um noch mehr Schokolade zu holen oder so…

 

Entgegen einem berühmten Zitat schmeckt Essen nämlich doch viel besser, als sich Schlanksein anfühlt!

 

Die paar Sekunden, die man da jedes Mal gewinnt, läppern sich auch irgendwann mal!

 

Die dann aber bitte nicht mit rumärgern verbringen! Ob nun mit Kopfhörern…

 

…oder mit Menschen.

 

Stattdessen einfach mal bisschen Liebe verbreiten.

 

Und andere das gleiche tun lassen.

 

Also kein Druck oder so, aber jetzt kommt’s halt echt drauf an!


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Leben yolo

Send this to a friend