logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Wenn Ironie und Sarkasmus nicht verstanden werden, einfach mal die 2-jährige Tochter tätowieren

3 Minuten lesezeit

In Zeiten von Fakenews wird es verständlicherweise immer schwerer, wahre Meldungen von falschen zu unterscheiden. Was jedoch auf Twitter unter einem Post von @Sternhagelproll – dessen Tweets im Übrigen IMMER UND ÜBERALL zu 100 Prozent der Wahrheit entsprechen – passiert, nun ja: Lest einfach selbst!

1. Hat eigentlich schon jemand Tattoofrei informiert?

 

2. Die Aufregung lässt verständlicherweise nicht lange auf sich warten:

 

3. Aber hilfreich ist anders!

 

4. Rasch findet man sich zusammen. Natürlich der Kinder zuliebe!

 

5. Klar, Heiko Maas ist bereits auf dem Weg nach Quickborn. Falls es diese Stadt wirklich geben sollte

 

6. Ist diese Geschichte wahr, oder haben wir sie frei erfunden? Jetzt, bei X-Factor. Das Unfassbare.

 

7. Klare Regel: Enthält ein Beitrag keine grinsenden Smilies oder Emojis, so stimmt er auch! Meint zumindest Donald Trump.

 

8. Und alle so: HILFE!

 

9. Manchmal schmerzt es ja schon gewaltig.

 

10. Wobei, eigentlich klingt die Idee zumindest äußerst praktisch…

 

11. …und wenn auch noch der ein oder andere Schein dabei rumkommt: Why not?

 

12. Manch einer denkt direkt weiter.

 

13. Ähm, welcher Tweet jetzt genau?

 

14. Ach, das stimmt jetzt etwa alles überhaupt nicht?!

 

15. Hau(p)tsache, es hat einigermaßen unterhalten!


@Sternhagelproll tattoo twitter

Send this to a friend