logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Vintage bedeutet Second-Hand auf “Hipsterisch”- das sagt Twitter zu dem Thema

3 Minuten lesezeit

Wer angesagt und hip sein möchte, der geht in sogenannten Vintage-Shops einkaufen. Dass diese Läden eigentlich nur gebrauchte Klamotten verkaufen, die oft nichtmals in gutem Zustand sind, scheint egal. Hauptsache es steht vintage drauf, oder?

Kleiderkreisel ist bei dem Thema ganz vorne dabei:

Hipster lieeeben alles, was vintage ist:

Manchen teffen beim Vintage-Shoppen auf alte Bekannte:

In Berlin gibt es unzähliger dieser Läden- nicht bei allen sind sie beliebt…

Für andere Generationen ist der Trend nicht nachvollziehbar:

Ebay ist natürlich DIE Plattform, wenn es um gebrauchte Dinge geht:

Ob Camp David mal als Vintage gelten wird?

Für die ganz Verlorenen in Sachen Mode gilt:

Stimmt das denn?

Nicht für jeden was, dieses Vintage-Shoppen:


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Mode twitter Vintage

Send this to a friend