logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Leichter gesagt als getan! 13 (un)entspannte Posts über Selfcare

2 Minuten lesezeit

Mal das Handy ausschalten, mal für sich selbst einstehen, mal nicht immer nach Selbstoptimierung streben – nur ein paar der Dinge, die man unter Selfcare verbuchen kann. Hinter dem, zugegeben, etwas bedeutungsleer klingenden Begriff verbirgt sich eine gute Sache: Nämlich mal (regelmäßig) auf sich selbst und die eigenen Bedürfnisse zu achten, auch wenn das heißt, dass man es nicht allen recht machen kann. Die folgenden Posts zeigen, wie es (nicht) geht.

 

Bedeutet eben für jede:n etwas anderes.

 

„Ohne schlechtes Gewissen eine Pizza mit Käserand ganz alleine essen“

 

Ändert sich auch mal mit der Zeit…

 

Je nachdem, was man so mag…

 

 

An der Bezeichnung kann man ja vielleicht noch arbeiten…

 

Vielleicht so?

 

Es sind die kleinen Dinge.

 

Muss eben manchmal sein!

 

Inspiration gefällig?

 

Auch eine Idee…

 

Nicht verwechseln!

 

Keine Sorge!

 

Also los, Mausis! <3

___
Vielen Dank an alle für die Posts!

___

Auf der Suche nach einem spannenden Praktikum, ohne Kaffeekochen und Kopieren, dafür aber mit Vergütung? Hier entlang!


Gesundheit selfcare Tipps