logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Übergriffiger Polizist und Kontrolleur schmeißen Ehepaar mit gültigen Tickets aus dem Zug

@sanisshining ist mit ihren Fotos und ihrem Modestil eine Mikroinfluencerin. Als Stylistin, Modebloggerin und Visual Merchandiser bei Nike hat sie knapp unter 2900 Follower auf Instagram. Jetzt wurden ihre Videos aber von über 24000 Menschen angeschaut.


1. Was ist passiert?

2. @sanisshining steigt mit ihrem Mann in Koblenz in den Zug. Während der Fahrt gibt es eine Auseinandersetzung mit einem unfreundlichen Kontrolleur, der nach der Kontrolle die Polizei ruft. Die Polizei steigt in Bonn Bad Godesberg dazu und bringt @sanisshining samt Ehemann dazu, den Zug trotz gültiger Tickets zu verlassen. @sanisshining hat daraufhin einen Asthmaanfall und fällt in Ohnmacht, weil sie die Lage nicht versteht und Panik bekommt. Der Polizist wird übergriffig und versucht, sie zu zerren. Später fragt er ihren Mann auf dem Bahnsteig: „Hat sie überhaupt einen Ausweis?“ Dabei wäre das Verhalten selbst ohne Ausweis nicht tragbar.

3. Die Bahn antwortete und es scheint hinter den Kulissen ein Dialog stattzufinden. Es fehlt uns selbstverständlich die Geschichte aus der Perspektive des Schaffners und des Polizisten. Diese haben sich nicht auf Social Media geäußert. So scheint es, sie hätten deutsche Staatsbürger wegen einem Missverständnis nicht nur an der Weiterfahrt gehindert, sie hätte auch zwei Menschen weder wie Kunden noch Staatsbürger behandelt.


Seit ihrem Post erhält @sanisshining zahlreiche Nachrichten, dass diese Art von Diskriminierung nicht ungewöhnlich sei. Manche Nachrichten teilt sie in ihren Stories.


4. Abgesehen davon, dass jeder unfreundliche Bahnmitarbeiter kennt, scheint der Verlauf etwas over the top… Aber war der Schaffner jetzt rassistisch? Hat die Bahn hier ein generelles Problem? Es scheint auch anderen Menschen bisher so ergangen zu sein:

5. Und was ist eigentlich mit dem Polizisten?

6. Ein paar Zuschauer finden die Geschichte auch zu dramatisch und distanzieren sich.

7. Sanaa hat aber noch einen Nachtrag und…

8. …äußert sich zu den „blonden Steffis“.

9. Diese Steffi fand es nicht so schlimm.

10. Mal schauen, wie sich die Geschichte weiterentwickelt.

The Best Social Media DE ist bewusst, dass hier nur eine Person ihre Version der Geschichte schildert. Wir können nicht wissen, was wie wirklich passiert ist. Wir würden euch bitten, keine Partei zu ergreifen oder wild zu spekulieren. Hört einfach zu, lest und reflektiert.
Es wäre eventuell konstruktiv, wenn ihr eure eigenen Geschichten mit Bahnmitarbeitern und Polizisten teilt.

11. Wer sich mehr für Sanaa interessiert: Sie ist unter anderem in dieser Talkrunde zur Katjes-Hijab-Werbung auf Youtube zu finden.

Frohe Ostern! Und folgt uns doch auf Instagram. 😉

Lenkt sich von Schlafproblemen mit Social Media ab. Nach einer Kindheit in Berlin, einem Abschluss…


Deutsche Bahn hype kundenservice

Send this to a friend