logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Erfüllt kleine Herzenswünsche: Unbezahlbare Anekdoten über Taschengeld und wofür es ausgegeben wird

2 Minuten lesezeit

Taschengeld für Kinder ist keine unumstrittene Sache. Soll man es geben und wenn ja, ab welchem Alter? Und wie viel? Mal ganz abgesehen von der Frage: Was ist, wenn man es sich nicht leisten kann? Klare Regeln und eindeutige Antworten gibt es nicht. Dafür aber jede Menge unterhaltsame Tweets zum Thema.

 

Taschengeld als Anreiz für gute Noten?

 

Bei großzügigen Kindern profitiert man nicht selten selbst davon.

 

Oder, wenn sie nicht so viel von Mathe verstehen.

 

 

Es ist ja vor allem dazu da, Kindern den Umgang mit Geld beizubringen.

 

Und aus Fehlern lernt man bekanntlich am Besten.

 

Wobei es wohl oft vor allem eine Lektion für die Eltern ist.

 

Oder eben eine schöne Anekdote.

 

System ausgedribbelt.

 

Hier passt der Satz „Man bekommt ja so viel zurück“ – aber in unironisch!

 

Auf jeden Fall spannend zu sehen, in was Kinder investieren.

 

Und vor allem: Sich zu erinnern, wofür man es früher selbst ausgegeben hat.

 

Muss halt jeder seine Erfahrungen machen.

 

Hey! Wir suchen eine*n Redakteur*in für The Best Social Media. Bist du textstark, liebst die Internetkultur und verstehst, dass TikToks mehr als nur kurze, nervige Videos sind? Hast du bereits eine gesunde Social-Media-Sucht entwickelt? Du lebst online, weißt, was im Moment passiert ist und was morgen angesagt sein wird? Dann werde Teil unseres Teams!


familie Geld Kinder

Send this to a friend