logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Shitstorm international – „Elle Germany“ kriegt für aktuelles Cover selbst von Naomi Campbell auf die Mütze

3.5 Minuten lesezeit

Der deutsche Ableger des Modemagazins „Elle“ hat für einen Shitstorm der höchsten Stufe gesorgt. Sogar von Top-Model Naomi Campbell wurde das Thema auf Instagram aufgegriffen. Eine Entschuldigung ist längst raus, doch der Sturm ebbt nicht ab.
 

1. Was war passiert?
Das Magazin Elle betitelte die aktuelle Ausgabe mit dem Cover-Slogan „Back to Black“ und verwechselt zwei dunkelhäutige Models. Naomi Campbell bezieht dazu klar Stellung.
„Es macht mich traurig, das zu sehen“, so die 49-Jährige. „Ich habe es schon oft gesagt: Wir sind kein TREND. Wir sind hier, um zu BLEIBEN. Es ist okay, farbige Models zu feiern, aber bitte macht das ELEGANT und auf RESPEKTVOLLE Art und Weise“, schreibt Campbell weiter.

2. Dabei bekommt das britische Top-Model viel Unterstützung. Auch das Mode-Unternehmen Diet Prada (1,6 Millionen Instagram-Follower) äußert sich.
„Außerdem können sie wohl auch keine Models auseinander halten. Unten in der Mitte benutzen sie ein Bild von Naomi Chin Wing, anstelle von Janaye Furman“, schreibt Diet Prada unter anderem in ihrem Instagram-Post.

3. Der allgemeine Tenor in den Kommentaren: Enttäuschung!

4. Das Magazin Elle hat sich in einem Statement mittlerweile offiziell entschuldigt.

5. Vielen reicht das aber noch nicht, wie etwa der südafrikanischen Tänzerin Motsi Mabuse (In Deutschland vor allem durch die Show „Let’s Dance“ bekannt):

6 Ein Cover, mit dem sich die Elle-Redaktion keinen Gefallen getan hat und über eine Menge diskutiert wird.


——
Du kannst das hier alles noch viel besser – und willst es uns beweisen? Dann werde Teil von The Best Social Media in Berlin!
+++HIER BEWERBEN+++HIER BEWERBEN+++H

Wohnt in München, hat aber bis heute keine Ahnung, wie er dort gelandet ist. Wünscht…


Black Elle instagram Mode Naomi Campbell PoC shitstorm