logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Rot-Weiß Oberhausen: Deutschlands Twitter-Herbstmeister

Wir haben es ja schon immer gewusst: In den Amateurligen sitzt die gute Seele des Fußballs. Warum Rot-Weiß Oberhausen immer noch in Liga vier festsitzt? Weiß niemand, ist aber auch (fast) egal. Die Social-Media-Abteilung der Rot-Weißen hat neun Finger an der Meisterschale. Virtuell.

1. Kommerz spielt hier nur bedingt eine Rolle. Bratwurst gibt es hier noch ohne Pay-Card. Und Millionenjäger wie Julian Draxler? Total meschugge.

 

2. Dass RWO nur in der Regionalliga spielt, liegt sehr wahrscheinlich am Kader.

3. Vielleicht liegt es aber auch an der, sagen wir, fehlenden finalen Motivation im Hochsommer. #qualitätkommtvonqual

 

4. Läuft in Oberhausen. Zwar nicht so flüssig wie bei ‘60 München, aber: läuft.

 

5. Man muss auch gönnen können – ohne aber die eigene Größe zu vergessen.

6. Wahre Größe definiert sich nicht über die Klassenzugehörigkeit, sondern über große Worte – das gilt auch in den sozialen Netzwerken. Für ein Gedenken an Dirk Bach genügten weniger als 140 Zeichen und ein Bild des verstorbenen Komikers.

7. Die Begleitumstände des Todes des früheren Bundesliga-Trainers Sascha Lewandowski bleiben mysteriös. Das RWO-Statement hatte es aber in sich. Ehrliche Worte gegen den Druck in der Leistungsgesellschaft.

Depressionen, Burn-Out – Oft nicht sichtbar, da die Menschen die betroffen sind, alles tun – nur nicht Ihre Schwäche…

Rot-Weiß Oberhausen 发布于 2016年6月9日

8. Nachdenkliches gab’s auch zum Weihnachtsfest 2016.

9. Eine Stellungnahme zur „Denkmal der Schande“-Rede von AfD-Alpha Bernd* Höcke mussten die Rot-Weißen zwar löschen.

* auf Wunsch von Shahak Shapira.

10. Doch das Internet vergisst nie. NIE!

11. Das vielleicht wichtigste Statement der jüngeren Vereinsgeschichte…

12. …machte international die Runde. Immerhin: Man kann sich hinterher nicht vorwerfen, es nicht zu probiert zu haben.

 

13. Auch Monate später die Gewissheit: Der Ibra – das wäre einer für RWO gewesen.

14. Apropos Schweini: Irgendwann klappt’s mit einem Weltklassemann. Ganz bestimmt.

 

15. Was läuft da eigentlich zwischen RWO und der Hertha?

 

16. Die „Alte Dame“ aus Berlin – für RWO wohl eher eine MILF.

17. In der RWO-Stecktabelle ist Hertha #1. Ähm, Flugzeuge im Bauch?

18. Wäre aber unpraktisch, zumindest vor 2018.

 

19. Überdruss am aufgeblähten Kommerzfußball? We know that feel, Rot-Weiß Oberhausen.

20. Bei der EM 2016 wäre der Regionalligist sportlich eher nicht abgefallen.

 


fußball klassenbester rot weiß oberhausen twitter

Send this to a friend