logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Menschen stellen sich vor, was in den Köpfen ihrer Paketboten vorgeht

4 Minuten lesezeit

Ob es darum geht, was für Zettel hinterlassen werden… oder den Zustand des Paketes nach Auslieferung: Die Boten hören nie auf zu überraschen. Jetzt haben sich ein paar Twitteraner – allem voran @melsgedanken – Gedanken gemacht, was denn da im Kopf eigentlich gesprochen wird. Dieser Blick hinter die Verpackung sollte zumindest den einen oder anderen auf eine Bestellung Wartenden entspannen.

 

1. Schande über dich, Schande über deine Kuh!

2. Wo ist das Baby? Da ist das Baby, ABER ich habe mich eh versteckt, wo es mich eh nicht sehen kann.

3. Aber da fehlt doch noch wer….

4. Richtig, der Götterbote.

5. Der macht das doch mit Absicht.

6. Dabei ist es kein Brettspiel.

7. Vielleicht mit Aggressionsbewältigunstraining probieren?

8. Man kennt’s.

9. Wobei auch Amazon nicht alle Menschen liebt.

10. Und wer sich da nicht mit den Nachbarn versteht…

11. Scheinbare Zwischenlösung: Im linken Ohr pulen.

12. Ist ja auch irgendwie schön, mal wieder etwas Handgeschriebenes zu bekommen.

13. Zwei Weitere betreten die Gruppentherapie.

14. Wenn du denkst, es sei ein Scherz und dann bestätigt wer, dass es Schatzkarten gibt.

15. GLS steht doch für „Gerne lange suchen“, nicht?

16. Der Arme. Schock seines Lebens.

17. Da meldet sich auf einmal UPS in Person zu Wort.

18. Und der fährt die Retourkutsche an uns alle.

19. Bestellt also weniger… Und habt Kaffee im Haus:

20. Man muss immer das Positive sehen.

21. Und vielleicht etwas beim Warten machen. Die Zeit sinnvoll nutzen.

22. Und vielleicht ist es dann auch nicht mehr so wichtig, wann es kommt.


 


Danke an alle für die tollen Postings! 😀

 

Weine nicht, wenn der Regen fällt…
Weine, wenn der Eisberg nicht mehr hält.


Folge uns doch auf Insta. 🙂

Lenkt sich von Schlafproblemen mit Social Media ab. Nach einer Kindheit in Berlin, einem Abschluss…


humor Paketboten twitter

Send this to a friend