logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

In Dresden und Berlin: Polizisten tun sich schwer damit, Dinge aus dem Weg zu räumen

2 Minuten lesezeit

In ihrem Song „Polizisten“ sang die Band Extrabreit schon 1981: „Sie rauchen milde Sorte, weil das Leben ist doch hart genug.“ Wie hart das Leben für Polizisten mitunter sein kann, das illustrieren zwei kleine Videos, die in den letzten Tagen viral gegangen sind. Beide Clips zeigen, dass sich Polizisten manchmal ein wenig schwer damit tun, große, sperrige Dinge aus dem Weg zu räumen.

 
Dieser Clip ließ die englischsprachige Reddit-Community an der deutschen Effizienz zweifeln.

 
Die Aufnahmen wurden bereits Anfang August in Berlin gemacht. Es kam die Frage auf, ob das der sicherere Umgang mit einer Kabeltrommel sei oder ob man sie nicht doch hätte rollen können.

 
Vergangene Woche machte dann dieser Clip aus Dresden die Runde.

 
Der Wagen blieb im Gleisbett liegen, weil die Polizisten „einsatzbedingt schnell wenden mussten“, wie die Polizei Sachsen offiziell mitteilte.

 


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


polizei

Send this to a friend