logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Frauenfeindlicher Livestream: Shitstorm für Deutschlands größten Streamer

2.5 Minuten lesezeit

Deutschlands größter Twitch-Streamer – und zwar mit großem Abstand – sorgt im Netz aktuell für einen gewaltigen Shitstorm. MontanaBlack, gebürtig Marcel Thomas Andreas Eris, hat mit seinem Twitch-Stream aus dem Malta-Urlaub einmal mehr über die Stränge geschlagen. Deutlich!
 

1. Kurz zusammengefasst:


 

2. Los ging es bereits vor einigen Tagen, als MontanaBlack von seinem Hotel-Balkon aus eine Frau im Pool fotografierte und sexistische Bemerkungen machte.


 

3. Selbstverständlich gibt es dafür heftige Kritik! Doch die Anhängerschaft MontanaBlacks ist riesig. Wer ihn kritisiert, muss mit Gegenwind rechnen.


 

4. Viele seiner (überwiegend jugendlichen) Anhänger verteidigen seine Aussagen. Stehen damit im Netz aber ansonsten alleine da:


 

5. Es war nicht der einzige Skandal-Stream während des Urlaubs. MontanaBlack legte nach:


 

6. Wir erinnern uns: Nicht seine ersten frauenfeindlichen Bemerkungen:


 

7. Die Twitter-Community reagiert angewidert:


 

8. Finde den Unterschied:


 

9. Mittlerweile gibt es auch ein offizielles Statement von MontanaBlack:


 

10. Und auch Twitch hat reagiert. Und ihn für 33 Tage gesperrt:


 

11. Zusammengefasst:


 
_____
Schaut doch auch mal bei uns auf Instagram vorbei:

Wohnt in München, hat aber bis heute keine Ahnung, wie er dort gelandet ist. Wünscht…


Frauenfeindlich MontanaBlack Streamer Twitch

Send this to a friend