logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Frau schickt Fotos an falsche Nummer und hilft krebskranken Jungen

3 Minuten lesezeit

Schnell ein Foto geknipst und es an die falsche Nummer verschickt – wer kennt das nicht? In der Regel führt dies lediglich zu peinlichen Momenten. Ganz anders, wenn das Foto bei Tony aus Tennessee landet. Dann gibt es nämlich „thumbs up“ von den Kids, welche schon bald ihrem Bruder das Leben retten könnten.

 

1. Da kann „Syd“ ja von Glück reden, dass sie keine Nudes verschickt hat.

 

2. Stattdessen ging es um diese Kleider, welche an die verkehrte Nummer geschickt wurden.

 

3. Sie bekam aber tatsächlich eine Antwort von dem Empfänger der Bilder.

 

4. „Meine Frau ist nicht da… also kann ich sie gerade nicht nach ihrer Meinung fragen!“

 

4. „Aber die Kids und ich denken, dass du umwerfend in den Kleidern aussiehst – nimm sie!“

 

5. Diese Reaktion von Familienvater Tony wurde in kürzester Zeit zum viralen Hit auf Twitter. Er nutzte die Chance, um auf seinen krebskranken Sohn aufmerksam zu machen.

 

6. Ein aufmerksamer User erkannte den kleinen Kaizler und tweetete einen Crowdfunding-Link, unter dem das für die Behandlung nötige Geld gesammelt wurde.

 

7. Twitter-Neuling Tony bedankte sich sofort mit einem Bild seines Jungen.

 

8. Innerhalb der letzten Tage wurde der ursprünglich benötigte Betrag von zehntausend USD weit übertroffen.

 

9. In den Kommentaren drücken die Menschen ihr Mitgefühl aus und spenden fleißig weiter für den kleinen Kaizler.

 

10. Das alles ist einem falsch verschickten Foto & Twitter zu verdanken. Social Media is f#cking awesome!


Crowdfunding falsche Nummer Fundraiser Kaizler Kleid Leukämie Spenden Syd Tennessee

Send this to a friend