logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Eine versaute Statue am Kölner Rathaus sorgt für jede Menge wilde Spekulationen

2 Minuten lesezeit

Tja, offensichtlich macht sich die Kölner Freizügigkeit nicht nur im Karneval bemerkbar. Der Twitter-Account „Whores of Yore“ hat am städtischen Rathaus eine Steinfigur entdeckt, die sich selbst einen bläst. Und offensichtlich ist solch pornöse Bildhauerei keine Seltenheit.

 

1. Zur Geschichte: Die Figur hängt unterhalb einer Bischofs-Statue.

2. Die Frage ist: Handelt es sich hier um eine Rache für zu hohe Steuern?

3. Oder war es ein gut gemeinter Freundschaftsdienst für anerkannte Hochleistungen?

4. Ooooder hat Marilyn Manson endlich eine Statue zu seinen Ehren bekommen?

5. Die Statue könnte natürlich auch vom unterbezahlten Praktikanten initiiert worden sein.

6. Ja, ja – die Deutschen sind eben ein spezielles Völkchen.

7. Eine andere Frage stellt sich noch: Wieso entdeckt man das Werk erst jetzt?

8. Immerhin ist der Blow-Job-Zwerg wohl kein Einzelgänger.

9. Generell toben sich Skulpteure wohl gerne kreativ aus.

10. Geht das dann eigentlich als moderne Kunst durch?

11. Bildhauer: „Ach, fällt bestimmt niemandem auf“

12. Ähhmmm….ja.

13. Bleibt eigentlich nur noch eins zu sagen.

———————————————–

LIES AUCH: 13 TATÖWIERUNGEN, DIE DU SO NOCH NIE GESEHEN HAST

Homebase Frankfurt. Wo sie fürs Internetsurfen bezahlt wird, damit sie ihre teure Handtaschensucht finanzieren kann.…


köln Sex twitter

Send this to a friend